Gezählte Tage für alte iMacs, Minis und Xserve

Viele Mac-Nutzer werden jetzt wieder stöhnen: Apple beendet am 15. März den technischen Support für einige seiner Rechner. Damit werden – zumindest offiziell – keine Ersatzteile mehr angeboten. Die Macs und Server leisten aber hoffentlich (weiterhin) zuverlässig überall dort ihren Dienst, wo sie noch im Einsatz sind.

Die Liste der Macs laut MacBidouille:

  • iMac G5 17 Zoll (iSight)
  • iMac G5 20 Zoll (iSight) iMac G5 20 Zoll (iSight)
  • Mac mini (von September 2005)
  • Xserve (Cluster Node)
  • Xserve RAID
  • Xserve (Slot Load)

Generell stellt Apple den Hardwareservice bei Produkten ein, die der Hersteller seit mehr als fünf Jahren nicht mehr angeboten hat. Zudem können Serviceanbieter dann keine Ersatzteile mehr bestellen. US-Händlern haben einen Vorteil gegenüber den europäischen Kollegen: Sie haben zwei Jahre länger die Möglichkeit, Ersatzteile bei Apple zu ordern.

Weitere Themen: GEZ

GIGA Marktplatz