GIGAPedia – 14 Jahre GIGA, komprimiert auf ca. 700 Wiki-Seiten (Leserbeitrag)

Leserbeitrag
GIGAPedia – 14 Jahre GIGA, komprimiert auf ca. 700 Wiki-Seiten (Leserbeitrag)

GIGA.DE hat es letzte Woche Mittwoch vorgemacht. Es wird Zeit, dass auch das Lexikon der Marke GIGA endlich in neuem Gewand auftritt.

Wer die GIGAPedia vor dem Relaunch kannte, der weiß, dass die GIGAPedia in den vergangen fünf Jahren in der Zeit stecken geblieben ist. Das Wiki erinnerte an längst vergangene Zeiten, als die Marke GIGA noch für erstklassiges Entertainment auf der Flimmerkiste und im TV-Livestream stand (nicht, dass es das heute im Web nicht immer noch tut ;) ). Dies soll der Relaunch nun endlich ändern.

Überhaupt sollte an dieser Stelle für die jüngeren GIGA-Friends geklärt werden, was die GIGAPedia überhaupt ist und was sie macht. Die Geschichte des Wikis beginnt im Dezember 2004, als die Jungs der Seite „GIGA-GREEN-FAN“ sich dazu entschlossen alle möglichen Informationen zur Sendung NBC GIGA oder auch GIGA green in einem Projekt zu sammeln. Am 31. März 2006 war dann jedoch Schluss. Die Nachmittagssendung GIGA green wurde eingestellt. Stattdessen wurde die Marke von der Turtle Entertainment GmbH komplett neugestaltet. Der Fokus lag seitdem auf dem Thema Gaming.

Da die GIGAPedia in dieser Zeit allerdings aufgrund der Einstellung der Seite GIGA-GREEN-FAN verwahrloste, entschloss sich das Team um die Fansite GIGA4.DE schließlich im Dezember 2007 das Projekt zu übernehmen. Die Seite erlebte einen zweiten Frühling, denn das Wiki wurde wieder mit Inhalt gefüllt und man überarbeite ihr Aussehen komplett. Dieser Zustand hielt sich bis Februar 2009. In diesem Monat enthüllte der Chef von GIGA, dass Premiere, welche GIGA zwischenzeitlich übernommen hatten, den TV-Sender endgültig absetzen wolle. Die Fansite GIGA4.DE löste sich schließlich auf. Eine Fansite machte aus der damaligen Sicht keinen Sinn mehr. Warum eine Fansite zu einer Website? Dazu kamen Zeitprobleme der verbliebenen Administratoren.

In den kommenden zwei Jahren, die in den GIGA Annalen als Fat-Bart-Brothers-Zeit einging, wurde die GIGAPedia beinahe gar nicht mehr beachtet. Es wurde lediglich herangezogen, um auf die Geschichte von GIGA zu verweisen.

So kam es erst Mitte 2011 nach der Übernahme GIGAs durch die ECONA Internet AG wieder dazu, dass sich eine Hand voll Leute für das stark veraltete Projekt interessierten. Diese Leute machten sich daran, die Artikel zu aktualisieren und die neuen Formate des neuen GIGAs einzupflegen.

Schnell stieße man jedoch an die Grenzen des als einfacher Benutzer Möglichen. Funktionen waren im Vergleich zu modernen Wikis veraltet und spezielle Seiten konnten ohne Moderationsrechte nicht bearbeitet werden. Man versuchte folglich die ehemaligen Administratoren zu reaktivieren. Diese reagierten jedoch mit Verzögerung, ihr Augenmerk lag bereits seit Jahren nicht mehr auf der GIGAPedia, sondern auf anderen Dingen wie Studium und Job. Nach vielen Gesprächen und Absprachen einigte man sich auf eine Übergabe der GIGAPedia durch aktuelle Communitymitglieder.

Damit sind wir in der Jetzt-Zeit angekommen. Der Administrator der GIGAPedia bin gegenwärtig ich, Teranas. Das Projekt wird heute von ECONA unterstützt, ist jedoch komplett eigenständig. Das Design der Seite hat sich seit 2008 nicht mehr geändert. Es ist dringend nötig gewesen, dass die Seite optisch aktualisiert wird. Zum Relaunch 2012 machte dies noch wenig Sinn... Seien wir ehrlich und stempeln diesen Relaunch als „ungenügend“ ab.

Das neue Design orientiert sich maßgeblich an der Startseite des neuen GIGAs. Die prägende Farbe Grün stellt Verbindung zur Geschichte GIGAs her und der Hintergrund verdeutlicht die Bedeutung des Themas „Gaming“ für GIGA.

Inhaltlich ist die GIGAPedia heute auf einem soliden Stand. Wir bieten Informationen zu beinahe allen Formaten und für annähernd alle Redakteure. Zudem lohnt sich ein Blick um mehr über die Geschichte GIGAs zu erfahren, denn das hier Umrissene ist nur ein kurzer Einblick in die wahre Geschichte der Marke.

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Artikel wieder ein paar Augen auf die GIGAPedia lenken. Wir suchen ständig nach Leuten, die Interesse daran haben unseren Informationsschatz zu erweitern. Außerdem hoffe ich, dass ich euer Interesse an GIGA verstärken konnte. Diese Marke hat in seinen 14 Jahren bereits so vieles erlebt... All dies wird von uns festgehalten. Dafür danke ich allen aktiven Editoren und natürlich all denen, die dazu beigetragen haben, dass das Projekt überhaupt bis heute überlebt hat.

Man sieht sich auf GIGA.DE und im Wiki,

Teranas

Quiz wird geladen
Quiz: Gewinn gamescom-Karten mit Dr Pepper und GIGA!
Wann wurde Dr Pepper erfunden?
Hat dir "GIGAPedia – 14 Jahre GIGA, komprimiert auf ca. 700 Wiki-Seiten (Leserbeitrag)" von Leserbeitrag gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: GIGA GAMES Awards 2015, GIGA GAMES Awards 2014, GIGA-App: Update bringt neue Themenkanäle, GIGA-EM Spielplan 2012, GIGA

Neue Artikel von GIGA GAMES