Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2013!

von

Was für ein Glück: Den prognostizierten Weltuntergang haben wir überstanden, ebenso den fetten Festschmaus der letzten Tage. Ein ereignisreiches 2012 sagt leise Servus – MMXIII steht vor der Tür.

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2013!

Vorab wünschen wir – die gemeinsame Redaktion von GIGA \\ Mac und GIGA \\ iPhone & iPad – allen Lesern, Freunden, Unterstützern, Herstellern, Geschäftspartnern und nicht zuletzt auch unseren Kritikern einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr!

2012: Das Jahr des Wandels

Das Jahr 2012 bleibt in Erinnerung: Aus macnews.de und BENM.AT wurde im Januar GIGA \\ Mac und GIGA \\ iPhone & iPad, die zwei Seiten gesellten sich zum wachsenden „GIGAversum“. Eine grundlegende Entscheidung, die so nicht von jedem Leser uneingeschränkt positiv aufgenommen wurde. Man fühlte sich wohl – so unter sich, abseits „lästiger“ Androiden und den kindlichen Spielkindern der ursprünglichen GIGA-Zielgruppe. Nun fand sich die bunte Schar zwangsvereint auf einer gemeinsamen Seite – konnte das gut gehen?

Eine eindeutige Antwort darauf fällt schwer. Mit Freude denke ich an gemeinsame Projekte zurück, zum Beispiel die herrlich ironisch verschmitzten Spots von „Android vs. Apple“ oder auch der profunde Tech-Podcast „JFK“. Formate die vorher so sicherlich nicht möglich gewesen wären. Nicht zu vergessen diverse GIGA-Games-Filmprojekte mit Gastauftritten der Tech-Redakteure. Kurzum: Die Redaktion arbeitet mit Spaß an der Freude zusammen. Und doch sollte und kann man berechtigte Kritik nicht auslassen.

Selbsterkenntnis: Kritik am Relaunch

Der Relaunch im Januar hinterließ eine verwirrte Leserschaft. Nutzern von macnews.de war die Seite letztlich zu unaufgeräumt, zu hässlich – kein Vergleich zum ehrwürdigen Vorläufer. Fans von BENM.AT verloren sich im „Überangebot“ der Artikel und vermissten vor allem den persönlichen Touch von „Ben“. Voller Selbstkritik müssen wir attestieren: Das gestalterische Ergebnis erfüllte nicht die Erwartungen unserer Leser und der Redaktion – wir haben an dieser Stelle leider versagt. Wie konnte es dazu kommen?

Zusammengefasst: Von der grundlegenden Idee überzeugt, verlor man im Angesicht eines selbstauferlegten Zeitdrucks das eigentliche Ziel und den Leser aus den Augen. Das Resultat ist bekannt, die Chance zunächst vertan.

Blick nach vorn: 2013, gehen wir es an...

Was nun? Resignation? Alles Sch***e? Mitnichten! Sehe ich mich um, erblicke ich nach wie vor ein Team von fähigen Redakteuren, die voller Leidenschaft das Thema Apple lieben, leben und darüber schreiben. Eine Mannschaft, die auch schon zuvor für macnews.de und BENM.AT aktiv war, seine Leser kennt und der der Job Freude bereitet – die Berufung steht dabei im Vordergrund, es ist mehr als pure Profession.

Allein es fehlt ein neuer Anstrich, ein virtuelles Zuhause, in dem sich die Leser und die Redaktion zugleich wohlfühlen können – gestalterisch als auch konzeptionell. Der Groschen der Erkenntnis fiel schon vor langer Zeit. Seitdem arbeiten wir mit Nachdruck an einer Website, die den obigen Kritikpunkten wirkungsvoll entgegentreten kann. Dass wir dabei auf dem richtigen Weg sind, bescheinigen uns derzeit interne, als auch externe Prüfszenarien. Wann ist es soweit? Basierend auf den Erfahrungen des letzten Jahres erlauben wir uns diesmal, den Eigendruck zu reduzieren. Erst wenn wir eine Website vorliegen haben, die wir auch selbst gerne nutzen würden, erwägen wir den Schritt an die Öffentlichkeit. Nur soviel vorab: 2013 ist es soweit.

Bitte: Aufruf zum Ironieverständnis

Zum Schluss noch ein persönlicher Wunsch an unsere Leser: Wagt mehr Humor und Gelassenheit. Das Zusammentreffen bisher getrennter Nutzer (vorwiegend Apple und Android) führt des Öfteren zu unschönen Auseinandersetzungen in den Kommentaren. Doch festzuhalten ist: Letztlich ist es egal, welches System man bevorzugt. Kleine Sticheleien mit einem ironischen Augenzwinkern sind natürlich erlaubt und erwünscht. Die Leserschaft nehme sich diesbezüglich ein Beispiel an unseren Redakteuren. Auch wenn wir unterschiedliche Systeme bevorzugen und uns scheinbar vor der Kamera oder in Artikeln „bekriegen“, so tun wir dies immer mit einem ironischen Unterton. Unterm Strich mögen wir uns und erfreuen uns gemeinsam am Feierabendbier.

In diesem Sinne: Prost Neujahr!

Euer


Sven „Kaule“ Kaulfuss
Ressortleiter GIGA \\ Mac und GIGA \\ iPhone & iPad

 

Bildquelle: Screenshot der App “Bleigießen 2013″:

Weitere Themen: GIGA-App mit neuen Themenkanälen, GIGA-EM Spielplan 2012, GIGA


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz