Google ändert Crome AGB - Nach Aufschrei der User - Änderungen geplant

Leserbeitrag

Google sprach mit dem Internetdienst Ars Technika und verspricht darin, dass die Chrome AGB hinsichtlich der umstrittenen Einräumung von Nutzungsrechten in Abschnitt 11, umgehend und rückwirkend geändert würde.

Man habe die einheitlichen EULA, die auch bei Google Docs verwendet werden, für Chrome übernommen. Es sei nicht Googles Absicht, sich ein solches Nutzungsrecht an den Inhalten der Chrome-Nutzer einzuräumen.

Anscheinend hat Google aus der Vergangenheit nicht gelernt, denn schon bei Google Docs, mussten die AGB geändert werden, nachdem ein Aufschrei durch die Presse ging.

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz