Google - Bald im Musikgeschäft tätig?

Leserbeitrag
6

Wie vor einigen Tagen berichtet wurde, wird Google bald E-Books zum Bezahldownload anbieten.
Laut US-Medien möchten sie nun auch im Online-Musikmarkt mitmischen. Es soll eine spezielle Internetsuche geben, mit der man Songs auf Online- Musikanbietern wie ”iLike” und ”LaLa” findet. Von den Anbietern könnten einzelne Lieder heruntergeladen oder gestreamt werden. Laut Wall Street Journal könnte die Suchmaschine später auch mit Apple iTunes und dem führenden Online-Einzelhändler Amazon verknüpft werden.

Die vier größten Musikkonzerne Warner, EMI, Sony und Vivendi Universal haben bereits ihre Kataloge für den Google-Service lizensiert. Auch kleinere Musiklabels haben sich schon für Googles neue Suchmaschine entschieden. Zusätzlich zu den Songs sollen über die Google-Suche weitere Inhalte wie Songtexte, Fotos und Konzertdaten zusammengestellt und gesondert angezeigt werden.

Wie das Wall Street Journal weiter berichtet, sollen die Einnahmen zwischen den Online-Musikläden und den Musikkonzernen geteilt werden. Google selbst sehe den Service zunächst nur als Verbesserung seines Angebots und nicht als direkte Einnahmequelle.

Mit solchen zusätzlichen Diensten möchte Google die verfolger Microsoft und Yahoo auf abstand halten.

Google wird laut New York Times den Dienst in den nächsten Wochen vorstellen.

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz