Google's Datenschutz - Persönliche Daten werden von Google nur noch 9 Monate gespeichert

Leserbeitrag

Der Suchmaschinengigant Google hat preisgegeben das die persönlichen Daten, welche das Unternehmen bekanntlich im grossen Stil, auch über den neuen Browser Google Chrome(GIGA hat berichtet), sammelt, neuerdings lediglich neun Monate lang gespeichert werden. Auch bei der ”Vorschlagfunktion”, welche live Internet-Adressen-Vorschläge nach der Einagbe einiger Buchstaben anbietet, gibt es neuerungen: Die Daten die dabei gesammelt werden, entfernt Google bereits nach 24 Stunden.

Angeblich könne so jedoch die Sicherheit und bestimmte Inovationen gefährdet werden, sagt die schweizer PC-Zeitschrift PcTipp. In welchem Zusammemhang dies geschehen kann ist unklar.

Übrigens: Die Datenschutzbestimmungen vom neuen Google Chrome sind so bestimmt, dass Google automatisch alle Urheberrechte an den Inhalten, welche man über Webseiten veröffentlicht, erhält. Angeblich hätten auch andere Unternehmen solche Datenschutzbestimmungen.

Weitere Themen: Datenschutz, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Google

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz