Google - Unternehmen investiert 39 Millionen Dollar in Windkraftanlagen

Leserbeitrag
8

In die beiden Windkraftanlagen im US-Bundesstaat North Dakota, die aus 113 Turbinen bestehen, investiert der Suchmaschinenbetreiber Google stolze 38,8 Millionen US-Dollar. Diese Anlagen wurden von der Firma ”NextEra Energy Resources” entwickelt.
Die beiden Windkraftanlagen können eine Leistung von 169,5 Megawatt erreichen beziehungsweise erzeugen. Mit dieser gewaltigen Menge an Strom könnte man laut Google ca. 55.000 Haushalte versorgen. Zuvor wurden solche Investitionen über Google.org durchgeführt.
In einem Blog-Eintrag erläutert Google die funktionsweise der Windkraftwerke. Diese sind mit einer hoch modernen Technologie ausgestattet und werden zudem mit einer brandaktuellen Kontroll-Software gesteuert.
Google will auch weiterhin in Technologien Geld anlegen, die erneuerbare Energien verwendbar machen. ”Mit unserer Investition wollen wir die Einführung erneuerbarer Energien fördern”, schreibt Rick Needham, Green Business Operations Manager bei Google.
Diese Windkraftanlagen-Investition ist für den Suchmaschinenbetreiber eine steuerbegünstigte Kapitalanlage, da die Regierung solch Vorhaben fördert.

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz