Google - US-Stadt soll Google heißen

Leserbeitrag
30

Es klingt wie ein schlechter Scherz, aber die US-Stadt Topeka soll bald ”Google” heißen. Hintergrund ist ein Wettbewerb, den Google aufgerufen hatte. Die Stadt, die sich am meisten ins Zeug legt, soll das Google ”Super-Internet” bekommen. So hat sich der Bürgermeister der Stadt gedacht, dass er kurzerhand den Namen in ”Google, Kansas” umbenennt und sich damit an die Spitze der Bewerber für den Modellversuch schießt.

In den Versuch geht es darum, eine Stadt nur aus Glasfaser-Netzen aufzubauen, die einen Durchsatz von 1 Gigabit pro Sekunde haben. Sollte Topeka den Wettbewerb gewinnen, würde das die erste Google Super-Internet-Stadt sein und somit das schnellste Internet der Welt haben.

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz