Beliebte Posts, Creative Kit und mehr - Google+: Neue Features im Sozialen Netzwerk

commander@giga

Die Entwicklung an Googles neuem Social Network steht nicht still. In den vergangenen Stunden hat der Suchmaschinenriese einige neue Funktionen rund um die persönlichen Posts in Google+ veröffentlicht. Und auch für Nutzer von Google Apps gibt es gute Nachrichten.

Beliebte Posts, Creative Kit und mehr - Google+: Neue Features im Sozialen Netzwerk

Nachdem man mittlerweile auf Google+ auch spielen kann und die Video-Konferenzen beim letzten Update überarbeitet wurden, gibt es nun drei weitere neue Features.

Die erste Neuerung, die man in vergleichbarer Form auch von Facebook kennt, ist die Auflistung beliebter Posts in Google+. Im Gegensatz zu Facebook handelt es sich hierbei aber um globale Neuigkeiten und nicht etwa nur um die heißen Themen der gecircleten Freunde.

What’s Hot on Googe+:

Für Foto-Fans hat das Google+-Team das Creative Kit eingeführt. In der Bearbeitungssicht von Fotos können nun neben den üblichen Modifikationen wie Belichtung oder Sättigung diverse Filter auf die Bilder angewandt werden. Pünktlich zu Halloween gibt es auch einige Spezial-Effekte. Eure Halloween-Bilder könnt ihr dann mit dem Hashtag #gplushalloween versehen. Am kommenden Donnerstag werden ausgewählte Promis dann ihre Favoriten unter den Bildern bekanntgeben.

Google+ Creative Kit:

Für die Statistiker und Freunde der grafischen Darstellung eben solcher hat Google mit dem aktuellen Update Google+ Ripples eingeführt. Mit Ripples kann nachverfolgt werden, wie sich ein ausgewählter Post durch Google+ geschlängelt hat. Wer hat kommentiert? Wer hat einen Post wann erneut geteilt? All das und vieles mehr wird mit Ripples dargestellt.

Google Ripples:

Last but not least gibt es gute Neuigkeiten für die Nutzer von Google Apps. Diese mussten bisher auf Google+ verzichten oder einen alternativen Login verwenden. Bisher, denn seit gestern kann der Google Apps Admin Google+ für die Domain freischalten. Wer bereits einen anderen Login verwendet hat und seine dort erstellten Posts, Freunde, etc. behalten will muss sich allerdings noch ein wenig in Geduld üben. Ein Tool, welches unterschiedliche Accounts zusammenführen soll, ist noch in der Entwicklung.

Weitere Themen: Netzwerk, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Google

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz