British Telekom verklagt Google – Patentklage die 83.

von

Ja, schon wieder Patentklagen. Zwischen all den einzel-Patenten und Firmenklagen, kommt dieses Mal ein großer Brocken auf Google direkt zu. Die British Telekom sieht seine Patente in grundlegenden Angeboten des Google Sortiments verletzt, dafür verlangen Sie Entschädigungen in Milliardenhöhe.

British Telekom verklagt Google – Patentklage die 83.

Insgesamt sieht man 6 Patente verletzt. Darunter sind elementare Dienste, wie Google Music, Google Maps, Google Books, das OS Android,  Google+, Google AdSense, Google Docs, Google Mail und sogar die Google Suche.

Im US-Staat Delaware hat die  British Telekom mit Ihrer Klage ein Geschworenen Gericht verlangt. Die betroffenen Patente sind:

U.S. Patent No. 6,151,309 on a “service provision system for communications networks”
U.S. Patent No. 6,169,515 on a “navigation information system”
U.S. Patent No. 6,397,040 on a “telecommunications apparatus and method”
U.S. Patent No. 6,578,079 on a “communications node for providing network based information service”
U.S. Patent No. 6,650,284 on an “information system”
U.S. Patent No. 6,826,598 on a “storage and retrieval of location based information in a distributed network of data storage devices”

Für mich klingt das alles nur noch verrückt. Hier werden Patente gesichert, die den “Navigationsservice” beinhalten. British Telekom moniert z.B., dass Google auf der Map noch weitere Informationen für den User hinterlegt. Ich finde, solche Ideen sollten der Allgemeinheit zur Verfügung stehen und nicht so massiv vermarktet werden. Wie seht ihr das?

Weitere Themen: Project Tango, Nexus 10 FHD (2013), Nexus 5, Motorola X Phone, Google Play Geschenkkarten, Google Chromebook Pixel, Google Smartwatch, Google Nexus 10, Google Time, telekom


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz