Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Chromabrush für HTML5 - Oups: Google did it again

Bernd Korz

<video> und <audio> – Zwei der Wundermittel die durch HTML5 so richtig zum Zuge kommen, wie wir bereits für Clicker TV und auch Darkroom berichtet haben. Doch es geht noch mehr damit. So zeigt Google auf der Google I/O mit Chromakey, dass man auch durchaus interessante, jedoch bisweilen eher rudimentäre, Zeichnungen mit HTML5 und einem vernünftigen Browser vornehmen kann.

Interessant an Chromabrush ist vor allem, dass man mit Layern (Ebenen) arbeiten kann. Die Applikation selbst steht unter der Apache Lizenz, auf der Projektseite finden sich wesentliche Informationen für Entwickler und wie man es bei bedarf selbst kompilieren kann.

Es stehen derzeit eher wenige Funktionen zur Verfügung wie z.B. ein Pinsel, bei dem sich die Spitzendicke einstellen lässt, ein Füllwerkzeug, ein Radiergummi (welcher allerdings noch nicht sehr brauchbar ist), sowie ein Verschiebewerkzeug.

Als Filter stellt Chromabrush bisher Blur sowie Blur More, beides in JavaScript geschrieben, zur Verfügung. Weiter kann man Notofications (Notizen) anlegen die dann auf dem Desktop angezeigt werden können.

Selbst eine “Undo” Funktion bietet Chromabrush mittlerweile. So wird in einer Klammer angezeigt, wie viele Schritte man bisher gemacht hat (x). Klickt man auf Undo, wird dabei die jeweils vorherige Änderung rückgängig gemacht und der Zähler zählt einen Wert zurück. Eine History gibt es bisweilen auch noch nicht.

Das Schöne an Googles Errungenschaften ist, dass nicht nur Google selbst daran partizipiert. Auch das iPad kann all diese Features nutzen, oder HPs Slate. Egal wer, Google stellt die Sachen zum einen unter eine OpenSource Lizenz und zum anderen kann jeder Browser, der HTML5 versteht, dafür genutzt werden. Das Betriebssystem spielt dabei keine Rolle mehr.

Das Projekt ist zunächst als Studie gedacht um zu zeigen, wie das Zusammenspiel zwischen Browser, HTML5 und JavaScript perfekt funktionieren kann und welche Art von Applikationen bereits heute ohne Spagat möglich sind. Chromabrush steckt noch in den Kinderschuhen, dies könnte sich jedoch derzeit von Woche zu Woche ändern.

Weitere Themen: html5, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Allo APK, Google Kamera, Google Inbox, Google Chrome APK, Google Now Launcher, Google

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz