Der Tag in Droidland (Montag, 28.02.2011)

von

Der heutige Tag war überraschenderweise genau so ereignislos wie das Wochenende auch schon. Es gab kaum wirklich interessante Meldungen. Ein Beispiel gefällig? Eine neue Studie (juhu, noch eine neue Studie zum Thema Android) hat ergeben, dass amerikanische Konsumenten inzwischen eher ein Android-Smartphone als ein iPhone kaufen würden. Mit solchen Meldungen wollten wir euch heute wirklich nicht langweilen und haben sie euch daher vorenthalten. Alle weiteren Meldungen, die zumindest eine kurze Erwähnung verdient haben, servieren wir euch wie gewohnt in der Tageszusammenfassung.

Der Tag in Droidland (Montag, 28.02.2011)

Sowohl HTC als auch Motorola wurden wegen Namensrechverletzungen ihrer neuen Modelle verklagt. Motorola von der Firma Xoom und HTC von der Firma ChaCha. Wir sind gespannt wie lange es dauern wird, bis jemand die Namensrechte für Salsa in Anspruch nehmen wird.

Mac-User die planen sich ein Honeycomb-Tablet zu kaufen, werden beim Datenaustausch zwischen den Geräten leider auf Probleme stoßen. Aber typisch Google wurde auch für dieses Problem bereits eine Lösung in Form einer kleinen Anwendung bereitgestellt. Und schon sind Mac und Android wieder glücklich vereint. Danke Google.

Ein weiteres Problem um das sich Google mit dem letzten Android Update gekümmert hat: Eine wärmere Farbtemperatur für das Nexus S soll die Farbdarstellung des Displays realistischer machen. Uns hat heute die wärmere Farbtemperatur außerhalb unserer Redaktionsräume allerdings noch viel mehr gefreut.

Simon Walker, Chefentwickler bei Sony Ericsson hat sich über Twitter zu Wort gemeldet. Er sei für das rooten von SE-Smartphones, so lange es richtig gemacht werde. Dafür gibt es von uns schon mal einen Daumen nach oben.

Fast wie aufs Stichwort ist dann auch gleich ein Systemabbild des Sony Ericsson Xperia Arc aufgetaucht. Es geht doch nichts über gutes Timing.

Es gibt Spielenachschub für Tegra 2-Geräte. Monster Madness ist bereits im Market erhältlich, Vendetta Online wird dagegen gerade noch für Android umgesetzt, glänzt dafür aber schon in ersten Videos. Immerhin wird es schon eine ordentliche Auswahl an Titeln geben, wenn Geräte mit dem Chipsatz endlich bei uns erscheinen.

Schließen möchten wir die heutige Tageszusammenfassung mit einem kleinen Paradoxon: Bei der Androidify-App im Android Market wird der Android-Market unter „weitere Apps des Entwicklers“ angezeigt. Der Link führt allerdings ins Nichts. Den Market im Market runterladen zu können wäre auch echt ein bisschen zu viel des Guten, zumindest an einem Montag.


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz