Google+: Android-App mit Hinweisen auf Chromecast-Support

Andreas Floemer
10

Google ist derzeit eifrig dabei Software zu entwickeln und Partner zu finden, um den HDMI-Streaming-Stick Chromecast noch erfolgreicher zu machen, als er bereits ist. Erst kürzlich hat das Unternehmen aus Mountain View zehn neue Apps mit Chromecast-Support bekannt gegeben, anhand von Hinweisen in der App deutet sich an, dass bald auch die Google+-App mit dem Stick kommunizieren können und Inhalte an TV-Geräte beamen können wird.

Google+: Android-App mit Hinweisen auf Chromecast-Support

Über die Android-Apps von YouTube, Google Play Music und Movies, VeVo und allerlei weitere Anwendungen lassen sich bereits per Smartphone oder Tablet Inhalte auf den Chromecast bringen – selbst von der Desktop-Version des Chrome-Browsers können die Webdienste von Googles Play Music und Movies auf den Fernseher gebracht werden. Jetzt deutet sich durch einen Fund in den Assets der Google+-App in Version 4.2.4 (Build 58076054) an, dass eine weitere Anwendung Chromecast-Support erhält – zumindest sind diverse Icons mit Chromecast-Logo zu finden, was letztlich ein starkes Indiz für eine baldige Verknüpfung sein dürfte.

Wer es selbst ausprobieren möchte, schnappt sich die aktuelle APK-Datei der Google+-App, benennt sie in eine ZIP-Datei um, entpackt deren Inhalt und sucht darin nach Files mit mr_ic_media im Dateinamen.

google-plus-chromecast-icons-1

Was die Funktionalität des Chromecast-Supports innerhalb der Google+ App anbelangt, ist derzeit nichts gesichert. Allerdings ist stark davon auszugehen, dass man künftig in der Google-Cloud gespeicherte Medien wie Fotos und Videos vom Smartphone oder Tablet auf ein größeres Display, beziehungsweise den heimischen Fernseher spiegeln können wird. Dies ist zwar immer noch nicht der herbeigesehnte Support für die Wiedergabe lokaler Daten, aber schon ein guter Schritt. Allein aus strategischer Sicht ergibt das Sinn: So könnten künftig noch mehr Nutzer auf die automatische Foto- und Video-Backup-Lösung von Google+ setzen und somit wiederum zur Nutzung des sozialen Netzwerks animiert werden.

Wann Google dieses Feature aktiviert, ist leider nicht bekannt, schließlich wurde es noch nicht einmal offiziell angekündigt. Allerdings ist davon auszugehen, dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte – die Tatsache, dass die Grafiken bereits in der Google+-App enthalten sind, sind ein deutliches Signal. Zudem soll der HDMI-Stick in diesem Quartal international durchstarten – in Deutschland wird er angeblich im März in den Handel kommen.

Quelle: Stefan M. @ Google+ [Vielen Dank an den anonymen Tippgeber]

Weitere Themen: Chromecast, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz