Google beliebtester Arbeitgeber vor Apple

Flavio Trillo
2

Fast ein Viertel aller jungen Berufseinsteiger in den USA favorisiert Google als künftigen Arbeitgeber. Dies ergab eine Umfrage unter 10.306 College-Absolventen in den USA, durchgeführt von der Unternehmensberatung Universum. Apple liegt auf Platz zwei, gefolgt von Walt Disney, dem US-Außenministerium und Amazon.

Aus 150 Vorschlägen durften die Befragten je fünf Kandidaten wählen. Dabei war es auch möglich, nicht aufgeführte Unternehmen selbst einzutragen. In dieser Kategorie rangiert Facebook auf dem ersten Platz, dahinter das US-Heimatschutzministerium und die UN. Universum zufolge wählten die Absolventen zumeist Arbeitgeber, die sie auch als Konsumenten attraktiv finden.

Um solch ein Image bemühen sich ganz gezielt auch Unternehmen wie Google. Zahlreiche Berichte über den Campus, mit Café, Billardtischen und ausgeprägtem Freizeitangebot schüren die Lust auf einen Job in Mountain View. Gleichzeitig sei die Zahl derer, die sich Hoffnung auf einen begehrten Arbeitsplatz im Silicon Valley machen dürfen, zumindest im Jahr 2008 vergleichsweise gering gewesen. Vor drei Jahren war die Zahl der Business-Absolventen neunmal so hoch wie die der Abschlüsse aus dem IT-Bereich. Aktuelle Zahlen liegen Universum leider nicht vor.

Vergleichsweise populär waren viele Behörden und staatliche Organisationen. Dies sei einerseits mit der geringen Kündigungsrate in der Vergangenheit zu begründen. Andererseits geben diese Arbeitgeber den Berufseinsteigern das Gefühl, tatsächlich etwas in der Welt bewegen zu können.

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz