Google-Chef: Deutsches Bildungssystem fördert Innovationen

Sebastian Trepesch
4

Der Google-Chef lobt das deutsche Bildungssystem, in Verbindung mit den langfristigen Investitionen der Wirtschaft sei es das Fundament des industriellen Erfolgs im Lande. “Wir glauben, dass dieses Land auch künftig Ideen, Erfindungen und langfristiges, strategisches Denken fördern wird”, so Unternehmens-Chef Eric Schmidt auf Welt Online. Google wolle deshalb kräftig in Deutschland investieren.

In seinem Gastbeitrag schreibt Eric Schmidt, dass Google nicht nur die Bereiche Vertrieb und Engineering “massiv erweitern” wolle, sondern “mit erheblichen finanziellen Aufwand” ein wissenschaftliches Institut für Internet und Gesellschaft in Berlin aufbauen will. Dabei werde der Konzern mit den führenden Institutionen des Landes zusammenarbeiten.

Zwei Bereiche stimmen den in Bälde abtretenden Google-CEO laut Welt-Beitrag optimistisch: Das Internet, weil es während des Abschwungs wuchs, und der deutsche Industriesektor, aufgrund des Aufschwungs im vergangenen Jahr.

Schmidt, der seinen Posten bei Google am 4. April an an Larry Page abgeben wird, war aus persönlicher Motivation im Aufsichtsrat von Apple. Da sich Googles und Apples Aktivitäten immer mehr überschnitten, verabschiedete er sich vor gut zwei Jahren vom kalifornischen Konzern.

via turi2

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Assistant, Google Allo APK, Google Kamera, Google Inbox, Google Chrome APK, Google Now Launcher, Google