Google Drive: Erste Hinweise auf baldigen Start

Hüseyin Öztürk
3

In den vergangenen Tagen haben sich die Gerüchte um einen baldigen Start von Google Drive immer weiter verdichtet. Nun scheint es so, dass am heutigen Tag der Startschuss fallen könnte. Der Dienst von Google stellt allen Nutzern kostenlos 5GB Speicherkapazität zur Verfügung und bietet gegen Bezahlung weiteren Speicherplatz.

Google Drive: Erste Hinweise auf baldigen Start

Bereits letzte Woche hatten sich neue Informationen zu Google Drive ergeben, die von einem Launch in dieser Woche ausgingen. Nun scheinen sich diese Gerüchte zu bewahrheiten, denn wie das Blog t3n berichtet, soll der Start schon klammheimlich begonnen haben. Demnach können sich Nutzer von Google Docs bereits über ein Upgrade des Speichers von einem auf fünf Gigabyte freuen. Die Webseite drive.google.com ist aber derzeitig noch nicht erreichbar und spuckt eine 404-Fehlerseite aus. Zudem spekuliert man, dass sich Google bei der Preisgestaltung für den zusätzlichen Speicherplatz am Speicher für Bilder, Dokumente und Mails orientieren wird. Hier kosten zusätzliche 20 GB rund 5 Euro.

Google Drive 5GB in Docs verfügbar

Für einen heutigen Start spricht auch ein Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, der mehr oder weniger die Gerüchte der vergangenen Tage bestätigt. Zudem findet man auch auf den Support-Seiten von Google Docs Hinweise auf Google Drive. Unter Punkt 3 kann man folgendes Zitat finden:

Tip: If the transfer involves a very large number of documents, you may want to notify the new owner and check that they have enough storage capacity to accommodate the transferred documents. (In the new owner’s Google Drive on the web, click the Upload button to see the amount of storage used/available).

Google Drive wird neben den 5 GB kostenlosen Speicherplatz für jeden registrierten Nutzer auch noch bis zu 100 GB Speicherplatz gegen Bezahlung zur Verfügung stellen. Neben passenden Anwendungen sowohl für Windows als auch Mac OS X sind auch Lösungen für iOS und Android angedacht. Die Benutzung soll so ähnlich wie beim Konkurrenten Dropbox funktionieren, indem man den Speicherdienst von Google als Ordner in das eigene System integriert. Zudem soll der neue Dienst eine fortschrittliche Suchtechnik besitzen, die unterschiedliche Formate unterstützt und ein schnelles Durchsuchen der Daten ermöglichen soll. Man darf gespannt sein, ob Google Drive heute noch offiziell an den Start gehen wird.

Weitere Themen: Dropbox, Google Drive, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz