Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Google EarthView nun auch direkt im Browser

Bernd Korz

Und wieder ist es Google die die Apps in den Browser bringen. Was für die einen wie eine tolle Idee nach der anderen aussieht macht auf den zweiten, intensiveren, Blick durchaus Sinn. Immer mehr Applikationen werden vom Desktop und Betriebssystem losgelöst und in den Browser verlagert. Dieser übernimmt mehr und mehr die Aufgabe des Betriebssystems und macht eine Installation spezieller Programme dadurch immer überflüssiger.

Dieses Mal ist es GoogleEarth Wer die Erde erkunden möchte, wird über GoogleEarth schon seit langer Zeit überglücklich sein. Jede Ecke dieser Erde lässt sich anfliegen und erkunden. Große Teile, besonders Städte und herausragende Plätze dieser Erde, lassen sich komplett in 3D begutachten, man “neigt” dazu einfach die Erde und sieht Gebäude in einer tollen Bracht, als wenn man davor stehen würde.

Wer nun auf die Maps-Seite von Google geht wird links ein neues Feld auffinden, welches darauf hinweist:

Hat man dann den entsprechenden Link darin angeklickt öffnet sich eine weitere Ansicht in der man sich unzählige 3D Objekte, wie z.B. den schiefen Turm von Pisa, die Golden Gate Bridge, die schwangere Auster u.v.m., direkt auswählen und darauf zufliegen kann.

Getestet haben wir das PlugIn mit unserem Chromium Browser wie auch mit dem Safari es funktionierte auf beiden Browsern perfekt und sehr zügig. Damit kann GoogleEarth schon fast von der Festplatte wieder verschwinden, da es für die meisten Anwender mehr als ausreichend ist, wie man auch auf dem Video sehen kann:

Weitere Themen: browser, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Allo APK, Google Kamera, Google Inbox, Google Chrome APK, Google Now Launcher, Google

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz