Google+ - Facebook ala Google

commander@giga
29

Still und heimlich und ohne große Vorankündigung hat der Suchmaschinen-Gigant Google seine eigene Social Network Plattform gestartet. Vorteil von Google+ ist, dass gespeicherte Kontakte nicht gleich auch als Freunde akzeptiert werden.

Google+ - Facebook ala Google

UPDATE: Im Moment lässt Google+ keine offiziellen Invites zu, aber wir haben einen Tipp, wie Ihr trotzdem an einen Google+ Zugang kommen könnt. Den Tipp könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Google+ ist unterteilt in vier Einzelteile: Circles, Sparks, Hangouts und Huddle. Zusätzlich gibt es noch Funktionen, die auf die modernen Handys abgestimmt sind. Laut Google selbst, lehnt sich das Google+ Projekt am “richtigen Leben” an. Die Kommunikation soll also so natürlich wie möglich gehalten sein, als ob man sich mit seinen Freunden und Kontakten in einem Raum befinden würde.

Video-Tour durch Google+

Circles
Wie im richtigen Leben gibt es verschiedenartige “Beziehungskreise”. Der eigene Chef zählt nicht unbedingt zum Kreis der engsten Freunde und muss deshalb auch nicht alles, was zwischen mir und meinen engsten Freunden passiert, mitbekommen. Auch bei Freunden gibt es feine Abstufungen. Da gibt es die Mannschaftskameraden, Kollegen, Studienkollegen und noch viele mehr. Der Nutzer von Google+ kann diese verschiedenen Gruppen in Kreise zusammenfassen. Es lassen sich unendlich viele “Circles” erstellen und natürlich können Kontakte in verschiedene Kreise aufgenommen und auch verschoben werden.

Video-Tour durch “Circles”

Sparks
Der zweite Baustein von Google+ nennt sich “Sparks”. Dieser Funke sucht nach Themen, Neuigkeiten, Bildern, Fotos und Artikel, die einen interessieren könnten. Die vorgeschlagenen Themen sollen die Anwender zu neuen Diskussionen anregen. Kompliziert ist die Einrichtung von Sparks nicht, denn man muss nur die eigenen Interessen eingeben und schon schlägt das System im Hintergrund die passenden Inhalte aus dem Web vor.

Video-Tour durch “Sparks”

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Cast für Chrome, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Google

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz