Google Glass: Android-Erfinder baut neue Datenbrille

Johann Philipp

Andy Rubin, ehemaliger Chefentwickler von Android, hat mit seiner neuen Firma Essential gerade das Internet auf den Kopf gestellt. Alle berichten von seinem neuen Smartphone PH-1 und dem Lautsprecher Home. Aber Rubin und sein Team planen schon das nächste Highlight.

819
Google Glass: One day... [2012]

Neue Patentanmeldungen zeigen, dass sein Team an einem Konkurrenten zu Google Glass tüftelt. In einem Interview mit dem Magazin Wired verriet er, dass die Augmented-Reality-Brille von Google nicht gescheitert sei, weil die Technik schlecht war, sondern weil die Welt noch nicht bereit war sie zu tragen. Die Google Glass wurde bei der Präsentation im Jahr 2012 als die nächste Revolution nach dem Internet und dem Smartphone bezeichnet. Doch bereits seit 2015 wird die Brille nicht mehr verkauft und von Google auch nicht weiterentwickelt.

Smart Glass mit Augmented Reality

Die Plattform Patently Apple hat Bilder des Prototyps veröffentlicht, die die Essentials Smart Glass zeigen sollen. Das Design ist nicht so futuristisch wie bei der Version von Google. Auf den ersten Blick lässt sich die smarte Brille nicht von einer handelsüblichen unterscheiden. Es sollen insgesamt drei Kameras integriert sein: Zwei sollen auf den Nutzer gerichtet sein, um seine Augenbewegungen zu verfolgen und eine weitere soll vorne an der Brille angebracht sein, um die Umgebung abzufilmen und Fotos zu machen.

Der TECH-Tag in fünf Bildern: Amazon verkauft Konzertkarten

Infos werden auf die Brillengläser projiziert

Ähnlich wie bei der Google Glass soll die Brille auch Augmented-Reality-Funktionen beinhalten. Je nach dem, was der Nutzer sieht, kann die Brille weitere Informationen einblenden. Die Entwickler geben ein Beispiel: Schaut der Nutzer auf den Barcode eines Produkts, kann die Brille nach günstigeren Preisen suchen und diese dann direkt ins Blickfeld einblenden. Dazu sind noch nicht einmal spezielle Brillengläser notwendig. Im Antrag gibt es einen Hinweis, dass die Brille mit allen gängigen Glasstärken und auch mit getönten Sonnenbrillen funktionieren soll.

Quelle: The Verge, Patently Apple

Weitere Themen: Essential Home, Essential PH-1, Augmented Reality, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Chrome Cleanup Tool, Google Chrome, Google Chrome 64-Bit, Google

Neue Artikel von GIGA TECH