Google leakt das Nexus 5 von LG versehentlich selbst

Peter Hryciuk
Google leakt das Nexus 5 von LG versehentlich selbst

Gestern Abend hat Google die neue Android 4.4 KitKat Version offiziell vorgestellt, die auf einer Partnerschaft mit dem Hersteller der Schokoriegel Nestlé basiert. Man habe bereits länger darüber nachgedacht, eine solche Aktion zu starten und die finale Entscheidung bereits auf dem MWC 2013 in Barcelona getroffen. Im Unternehmen hat man die neue Android Version weiterhin Key Lime Pie genannt, damit es zu keiner frühzeitigen Veröffentlichung kommt.

Wie immer bei einer neue Android Version wird auch eine neue Statue vor dem Hauptquartier der Android Entwickler auf dem Google Campus aufgestellt. Bei dieser Zeremonie sind natürlich viele Google Mitarbeiter vor Ort und Filmen bzw. fotografieren dieses Szenario. Google selbst macht das natürlich auch und stellt das Video dann meist auch online auf dem offiziellen YouTube-Kanal. Blöd nur, wenn ein Mitarbeiter ein bisher nicht offiziell angekündigtes Nexus-Gerät nutzt und damit gefilmt wird.

Mittlerweile wurde das Video zwar wieder schnell aus dem Netz genommen, doch Google sollte es eigentlich besser wissen. Was einmal im Internet landet, kann nie wieder entfernt werden. So gibt es zwar kein Video, aber immerhin einen Screenshot, der das neue Nexus 5 direkt neben einer Nutzerin des Nexus 4 zeigt.

Google_LG-nexus-5_leak_groß

Das Nexus 5 wird also doch wieder von LG produziert, was man am LG Logo auf der linken Seite sehr schön sehen kann. Der Nexus-Schriftzug und die Kamera werden wie beim Nexus 7 (2013) platziert sein, das hatte man bereits vermutet. Zudem wird es dieses Mal eine matte Rückseite geben. Aus welchem Material diese besteht, können wir aktuell leider noch nicht sagen.

Als Basis dürfte natürlich das LG G2 dienen, welches mit einem 5,2 Zoll großen Full HD Display, einem Snapdragon 800 Prozessor und einer 13-MP-Kamera mit optischem Bildstabilisator ausgestattet ist. Im Vergleich zum Nexus 4 sieht man die deutlich größeren Außenmaße und es finden sich auf der Rückseite keine Knöpfe wie beim LG G2. Ob alle technischen Daten aber wirklich so übernommen werden, oder ob Google das Nexus 5 aufgrund des Preises abspecken muss, werden wir hoffentlich bald erfahren.

LG wollte sich auf Anfrage von TheVerge zum aktuellen Zeitpunkt nicht äußern. Man habe aktuell nichts anzukündigen. Das Nexus 5 wird vermutlich direkt mit Android 4.4 KitKat vorgestellt und würde somit für das neue Betriebssystem als Referenzgerät dienen.

Update

Das Video wurde zum Glück zwischengespeichert und bereits auf mehreren Kanälen wieder online gestellt. Bei Sekunde 39 sieht man die Szene mit dem Nexus 5.

Was sagt ihr zum Design des Nexus 5 und den neuen Informationen?

Hat dir "Google leakt das Nexus 5 von LG versehentlich selbst" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Nexus 5, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Chrome Cleanup Tool, Android O, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID