Google Reader - Neues Design und Google+-Integration

commander@giga
1

Wie von Google in der vergangenen Woche angekündigt, hat Google gestern Abend damit begonnen die Änderungen am RSS-Tool Google Reader auszurollen. Diese Änderungen umfassen unter anderem eine an die anderen Google-Dienste angepasste Optik sowie die Integration von Google+. Einige Funktionen fielen allerdings dem Rotstift zum Opfer.

Google Reader - Neues Design und Google+-Integration

Weggefallen sind unter anderem die bisherigen Features zum Teilen, Markieren und Kommentieren von interessanten Artikeln. Es ist daher ab sofort nicht mehr möglich anderen Personen in Google Reader zu folgen oder mit ihnen Inhalte zu teilen. Diese Funktionen sollen nun komplett durch die Nutzung von Google+ erreicht werden. Dazu gibt es an jedem Eintrag im Google Reader einen +1-Button, über den man den entsprechenden Eintrag mit seinen Freunden in Google+ teilen kann.

Wer bereits andere Google-Dienste nutzt und den neuen Reader zum ersten Mal öffnet wird von der Optik nicht überrascht sein. Google hat mittlerweile viele Dienste an das “luftige” Design angepasst, welches man bereits von Google Mail oder Google Docs kennt.

Für diejenigen, denen der Google Reader nicht mehr gefallen sollte, bietet Google eine einfache Möglichkeit alle abonnierten Feeds, Kommentare, etc. in verschiedenen Formaten herunterzuladen.

Der neue Google Reader wird seit einigen Stunden an alle Nutzer ausgerollt und sollte noch heute überall verfügbar sein. Eine neue Version der Android-App soll ebenfalls bald erscheinen.

Benutzt ihr Google Reader, um RSS-Feeds zu lesen oder besucht ihr eure News-Seiten lieber direkt? Wie findet ihr die neue Optik, die Google seit einiger Zeit für seine Dienste verwendet?

Weitere Themen: Google Reader, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Chrome Cleanup Tool, Android O, Google Earth Pro, Google