Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Google Voice nun doch auf dem iPhone

Bernd Korz

Kommt der Berg nicht zum Prophet, dann kommt der Prophet zum Berg. So in etwa scheint die Geschichte von Google Voice nun auf dem iPhone abzulaufen. Zunächst einmal hatte Google deren App “Google Voice” ganz offiziell bei Apple eingereicht,

Apple lehnte die App zunächst ab und Google besserte nach.

Wieder eingereicht, kam es zu einem ersten kleinen Eklat, es schien als wolle Apple einfach keine Applikation wie Google Voice auf dem iPhone sehen, da es in Konkurrenz zu den eigenen Anwendungen stehe. Ein riesen Wirbel wurde daraus gemacht. Am Ende blieb es aber bei der Entscheidung und Googles Programm fand keinen Zugang zum iPhone.

Google wäre nicht Google, wenn sie sich damit zufrieden gegeben hätten und so machte man sich als bald daran, eine Lösung zu finden. Die Lösung selbst war einfacher als man denkt, Google selbst ist durch Google Mail oder Google Docs schon lange unabhängig vom Betriebssystem und so war es nur logisch, dass man auch für Google Voice diesen Weg wählte.

Google Voice läuft ab iPhone OS 3.0, sowie auf Palm’s WebOS und BlackBarry. Es ermöglicht eingehende Anrufe von Personen, die sich dafür registriert haben auf der dafür vorgesehenen Internetseite.

Die Mailbox funktioniert so wie bei einem T-Online Tarif mit Voicemail. Es werden die Anrufer aufgelistet mit allen entsprechenden Informationen (siehe rechte Abbildung auf dem Screenshot oben).

Weitere Themen: Google Voice, iPhone, Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Allo APK, Google Kamera, Google Inbox, Google Chrome APK, Google

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz