Googles Roboter Autos schaffen 300.000 Meilen

Andreas Voetz
3

Bereits seit einigen Jahren arbeitet auch Google an autonomen Autos, die ohne Eingriff durch einen Fahrer von A nach B fahren können. Sogar in Deutschland waren diese Fahrzeuge schon unterwegs. Nun haben sie einen weiteren Meilenstein erreicht, kaufen kann man sie allerdings immer noch nicht.

Googles Roboter Autos schaffen 300.000 Meilen

Im Grunde ist das Ganze eine Machbarkeitsstudie die beweisen soll, dass Technik in der Lage ist, fehlerfrei und schnell auf wechselnde Fahrsituationen zu reagieren. Mithilfe von Kameras, Radarsensoren, Laser und detailliertem Kartenmaterial (offensichtlich nicht von Google Maps), navigieren diese Fahrzeuge selbstständig durch den Straßenverkehr. Bisher sind immerhin 300.000 Meilen (482.803 Kilometer) unfallfrei bewältigt worden, wobei mir dieser eine Satz aus dem Google Blog zu denken gibt:

They've covered a wide range of traffic conditions, and there hasn't been a single accident under computer control.

Warum weisen sie so explizit auf die Unfallfreiheit unter Computerkontrolle hin? Wahrscheinlich hatte einer der Fahrer, die zur Sicherheit immer mit hinter dem Steuer sitzen, einen kleinen Unfall beim einparken hatte, oder?

Die Technik wird übrigens nicht nur in einem Fahrzeug-Modell ausprobiert. Als Google-Car durften sich in den letzten Jahren unter anderen der Toyota Prius und der VW Passat betiteln lassen. Nachdem sämtliche Situationen im Straßenverkehr durchgespielt wurden, ist nun das Gelände dran, welches der Lexus RX 450h erobern soll.

Der U.S. Bundesstaat Nevada hat übrigens bereits seine Gesetzgebung dahingehend angepasst, dass sogenannte „robotic cars“ auf öffentlichen Straßen ohne Einschränkungen fahren dürfen.

In dem folgenden Video könnt ihr den Toyota Prius mal in Aktion erleben:

Ich bin schon ganz gespannt, wann diese Technik soweit marktreif ist, dass die Hersteller dieses auch umsetzen. Allerdings befürchte ich, dass diese Fahrzeuge dann, ähnlich der Elektrofahrzeuge, für den Ottonormalverbraucher unerschwinglich sein werden. Was haltet Ihr von selbstfahrenden Autos? Glaubt Ihr auch, dass dadurch die Unfallzahlen auf den immer dichter befahrenen Straßen der Welt sinken werden?

Quelle: Google Blog via Technobuffalo

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz