iOS-Anwendungen stürzen häufiger ab als Android-Programme

Andre Reinhardt
14
iOS-Anwendungen stürzen häufiger ab als Android-Programme

Der gute alte Glaubenskrieg. Er erreicht wieder eine neue Dimension beim Kampf der Titanen Apfel gegen Roboter. Das Hauptargument der Apple-Befürworter war stets ihr fehlerfrei und flüssig laufendes Betriebssystem.

Zumindest bei der Fehlerfreiheit, wie sich nun herausgestellt hat, spielt Apple nur die zweite Geige. Eine Statistik einer App-Absturz-Analyse tauchte nun auf und listet die Anzahl der abgestürzten Anwendungen bei iOS und Android auf. Dabei stürzten beim Apfel deutlich häufiger Programme ab, als beim scheinbar so fehlerhaften Roboter aus dem Hause Google. Eine weitere Grafik zeigt dann auch die Crashes der jeweiligen Betriebssystem-Versionen beider Parteien an.

Dies zusammengerechnet beschert iOS einen Vorsprung von 75% aller Abstürze. Das ist ein Rekord womit man sich in Cupertino eher nicht rühmen kann. Die Daten beruhen auf insgesamt 214 Millionen App-Aufrufe zwischen November und Dezember des letzten Jahres. Wie sieht es bei euch aus? Läuft euer System rund und könnt ihr diese Statistik bestätigen?

Bisher hatte ich noch kein iPhone in der Hand, Abstürze bei meinen Apps kommen mir jedoch häufiger vor, als es diese Statistik widerspiegelt.

quelle: forbes.com via phandroid.com

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });