Nicht für Tablets: Google Assistant bleibt Smartphones vorbehalten

Kaan Gürayer
2

Nachdem der Google Assistant unlängst die Pixel-Exklusivität verloren hat, gibt es nun eine neue Beschränkung: Google zufolge soll der virtuelle Butler lediglich auf Smartphones Einzug halten. Tablet-Nutzer schauen bis auf Weiteres in die Röhre. 

Nicht für Tablets: Google Assistant bleibt Smartphones vorbehalten

Eine mehr als fragwürdige Produktpolitik verfolgt Google bei seinem gleichnamigen Sprachassistenten. Zunächst war der Google Assistant lediglich dem Pixel und Pixel XL vorbehalten, wurde aber vor wenigen Wochen für alle Smartphone ab Android 6.0 Marshmallow freigegeben.

Der originale Blogpost vom 26. Februar erwähnte Tablets bereits mit keinem Wort, sondern sprach lediglich von Smartphones. Wer gedacht hat, dass das nur eine schludrige Unachtsamkeit seitens Google war, wird nun eines Besseren belehrt.

Google Pixel 2 XL vs. iPhone 8 Plus: Innovation gegen Langeweile

Google Assistant nicht auf Tablets

Auf Nachfrage von Android Police bestätigte Google die Beschränkung. Laut US-Konzern wird der Sprachassistent auf Smartphones mit Android Marshmallow und Nougat erhältlich sein. Voraussetzung dafür seien die aktuellen Google Play Services. Google zufolge sei derzeit jedoch nicht geplant, den virtuellen Butler auch auf Tablets zu bringen.

20.556
Google Assistant – It's here (Teaser)

Weshalb der Suchmaschinenanbieter erneut diese Beschränkung festlegt, verriet Google hingegen nicht. Es bleibt zu hoffen, dass die Smartphone-Exklusivität in naher Zukunft genauso fällt wie einst die Limitierung auf das Pixel und Pixel XL.

Quelle: Android Police 

 

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Pixel 2, Google Pixel, Google Nexus, Chromecast Audio, Google Nexus 9, Android One, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID