Patentabsicherung: Über 1.000 Patente von IBM verkauft an Google

Holger Eilhard
2

Die Patentschlachten gehen weiter und Google beschafft sich mehr Munition – diesmal aus dem Hause IBM. Mit den 1.023 neuen Patenten will Google Android gegen die Konkurrenz von Apple und Microsoft verteidigen.

Patentabsicherung: Über 1.000 Patente von IBM verkauft an Google

Google hatte die Patente bereits am 17. August von IBM übernommen und seinem eigenen Portfolio hinzugefügt, dass seit einigen Monaten stetig größer wird. Bereits im Juli hatte Google weitere 1.030 Patente von IBM gekauft und sollte der Übernahme von Motorola Mobility zugestimmt werden kommen nochmal mehr als 17.000 Patente dazu. Über den Kaufpreis der IBM-Patente ist nichts bekannt geworden.

Google will sich laut Bloomberg mit dem Zukauf gegen die “feindliche, organisierte Kampagne” von Firmen wie Apple und Microsoft gegen Android verteidigen. Ob es nur beim Verteidigen bleibt ist dabei aber fraglich, denn Google hatte bereits in den vergangenen Wochen den Zwischenhändler für 9 Patente von Motorola und Openwave gespielt und diese dann an HTC weitergegeben, die ihrerseits damit eine Klage gegen Apple angestrengt haben.

Weitere Themen: Google I/O 2016, Google I/O 2015, Google I/O 2014: Termin und Ort der Entwicklerkonferenz stehen fest, Google Chrome 64-Bit, Google Chrome, Google Earth, Google Earth Pro, Chromecast App für Windows, Picasa, Google

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz