Guerrilla Games - Interview mit Seb Downie

Leserbeitrag

(Daniel Saar) Im offiziellen Forum von Guerrilla Games hat Seb Downie vneue Einzelheiten zum Shooter Killzone 2 bekanntgegeben:

- Es gibt zwar weiterhin separate Levels, doch die Entwickler wollen die Ladezeiten im Spiel so unsichtbar wie möglich einbauen (mittels Streaming).

- Eine Installation ist nicht zwingend notwendig, sie wird aber optional angeboten.

- Die kürzlich gezeigte Demo lief mit 720p, es sollen aber alle Auflösungen für alle TVs unterstützt werden.

- Online kann man sehen, wo seine Freunde gerade spielen und ihnen beitreten.

- An den Animationen wurde deutlich gearbeitet, so dass sie besser sind als in der letzten Beta-Version (die schon recht alt ist).

- Online gibt’s sowohl regionale Server als auch weltweite (wie in Socom), so dass man mit Freunden in der ganzen Welt spielen kann.

- Es soll mehrere Controller-Optionen geben, um die Steuerung für unterschiedliche Geschmäcker anpassen zu können.

- Bis zu 32 Spieler nehmen an Online-Duellen teil.

- Für das Schießen gibt es eine leichte Zielhilfe, die im Einzelspieler-Modus auf ‘Easy’ stärker ausgeprägt und auf höheren Schwierigkeitsgraden ausgeschaltet ist.

Weitere Themen: Guerrilla Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz