Hewlett Packard - Die neuen webOS Geräte

Leserbeitrag

Nachdem bereits im Januar erste Informationen zu den neuen webOS-Geräten von HP bekannt wurden, fand am 9. Februar 2011 eine Informationsveranstaltung dazu in SanFrancisco statt.

HP stellte drei neue mobile Geräte vor die mit dem Betriebssystem webOS ausgestattet sein sollen. Dabei handelte sich um die beiden Smartphonses HP Veer und HP Pre³, sowie um das Tablet HP TouchPad.

Dieser Artikel soll nun eine kurze Vorstellung der Geräte geben:

 

HP Veer:

Das Veer Smartphone besitzt einen 2,6 Zoll Monitor mit einer Auflösung von 400×320 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein 0,8 GHz ARM-Prozessor von Qualcomm. Der interne Speicher beträgt 8 Gbyte. Als Funktechniken kommen aktueller WLAN Standard und Bluetooth 2.1 zum Einsatz. Darüber hinaus verfügt das Gerät über eine ausziehbare Tastatur, dessen Tasten so wie bei einer PC-Tastatur angeordnet sind und über ein GPS Modul.

 

Der Akku verfügt über eine Kapazität von 910 mAh und soll für 5 Stunden Gespräch bzw. 300 Stunden Standby reichen. Die verbaute Kamera besitzt eine Auflösung von 5 Megapixel, allerdings gibt es im Gegensatz zum Pre³ kein Blitzlicht und keinen Autofokus. Für eine bessere Sprachqualität sind 2 Mikrofone verbaut. Das Betriebssystem wird in der Version 2.2 ausgeliefert.

 

Das Veer ist kompatibel zur Touchstone-Technologie, die ein kabelloses Aufladen ermöglicht.

Als Erscheinungsdatum wurde Frühjahr 2011 genannt, allerdings war nicht klar ob dieser Termin nur für die USA oder andere Märkte gilt.

 

HP Pre 3:

 

Das zweite Smartphone das vorgestellt wurde trägt den Namen Pre 3. Es ist dem Veer sehr ähnlich jedoch etwas stärker. So ist der ARM-Prozessor mit 1,4 Ghz getaktet und der Bildschirm ist 3,6 Zoll groß mit einer Auflösung von 800×480 Pixel. Beim internen Speicher kann zwischen 8 und 16 Gbyte gewählt werden. Auch das Pre 3 verfügt über WLAN Bluetooth und GPS.

Der Akku des Pre hat 1.230 mAh Kapazität. Über die Laufzeit ist noch nichts bekannt. Die Kamera hat ebenfalls wie beim Veer 5 MP und verfügt über Autofokus und Blitzlicht. Auch das Pre 3 ist kompatibel zu Touchstone.

Das Pre 3 soll nach dem Veer erscheinen. Der Termin ist für Sommer 2011 festgelegt.

 

 

HP TouchPad

Neben den zwei Smartphones wurde auch das neue webOS Tablet vorgestellt, das HP TouchPad genannt wird. Das 9,7 Zoll Tablet löst mit 1024×768 auf und kommt damit auf die selbe Pixel-Anzahl wie das iPad. Der Prozessor des Tablets kommt ebenfalls von Qualcomm. Der Dualcore ARM-Prozessor ist mit 1,2 Ghz getaktet. Beim Speicher stehen 16 und 32 Gbyte zur Wahl.

Der 6300 mAh Akku kann entweder über die Touchstone-Technologie geladen werden, oder über den Micro-USB-Port. Über die Akkulaufzeit gab HP bisher noch nichts bekannt.

Mit den Ausmaßen von 190x242x14mm ist das TouchPad ähnlich groß wie das iPad, mit ca. 740 Gramm aber deutlich schwerer. Das TouchPad ist zudem mit einer 1,3-MP Kamera und einem Beschleunigungssensor ausgestattet.

Auch auf dem TouchPad kommt wie auf den genannten Smartphones webOS als Betriebssystem zum Einsatz. Allerdings in der höheren Version (3.0). webOS-Geräte können Daten untereinander austauschen, wenn der selbe webOS-Account auf verschiedenen Geräten aktiv ist.

 

 

Zukunftsausblick:

Neben dem Mobilgerätemarkt hat HP auch noch andere Bereiche im Blick in die webOS bringen wollen. So sollen zukünftig auch Drucker mit Touchscreen und webOS ausgeliefert werden, um direkt von webOS Smartphones und Tabelts drucken zu können. Einige Modelle gibt es schon zu kaufen.

Am Ende der Präsentation kündigte HP auch an, webOS auf PCs bringen zu wollen.

 

 

 

Hier das Video zur Präsentation in SanFrancisco:

 

Weitere Themen: hewlett packard

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz