Hewlett-Packard - Weiterhin ungewisse Zukunft für webOS

commander@giga
1

Die Zukunft von webOS ist nicht erst seit dem Abtreten von Leo Apotheker höchst unsicher. Die neue HP-Chefin Meg Whitman hat sich in der vergangenen Nacht mit ihren Managern getroffen, um über den Fortbestand von webOS zu urteilen. Das Ergebnis war ernüchternd.

Hewlett-Packard - Weiterhin ungewisse Zukunft für webOS

“Es ist sehr wichtig, das wir die richtige Entscheidung treffen und nicht die schnelle Entscheidung”, so Whitman laut The Verge. Daher soll diese Entscheidung auch erst in den kommenden drei bis vier Wochen getroffen werden.

Bereits kurz vor dem Meeting meldete Reuters, dass HP über einen Verkauf des mobilen Betriebssystems nachdenke. Die Liste der möglichen Käufer beinhaltet einige Schwergewichte: Reuters nennt Amazon, Research In Motion, IBM, Oracle und Intel.

Whitman sagte weiter, dass, wenn sich HP dazu entscheiden sollte webOS zu behalten, man dies in einer signifikanten und langjährigen Form machen werde. “Es ist ein sehr teures Vorhaben, aber HP kann diese Wette eingehen.”

Weitere Themen: hewlett packard

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz