HP TouchPad erhält inoffiziell Android

Shu On Kwok
18

Das TouchPad von Hewlett Packard erfreut sich seit gestern großer Beliebtheit, nicht nur weil durch den enormen Preissturz auf 99,- Euro, sondern auch weil ein paar Entwickler für den 24. August, also am Donnerstag dieser Woche, Android 2.3 Gingerbread für das TouchPad angekündigt haben.

HP hat webOS letzte Woche und somit auch das Tablet TouchPad zu Grabe getragen. Während Microsoft die Entwickler Szene zu Windows Phone 7 rüber zu locken, kaufen die Android-Nutzer reihenweise die Tablets auf. Seit gestern ist Hewlett Packards Webseite kaum zu erreichen und die Lager der Händler sind leer gekauft.

Ein Grund für die starke Nachfrage an den Restbeständen von HPs TouchPad ist wohl auch die gestrige Ankündigung auf der RootzWiki-Webseite, dass aktuell an einer Portierung von Android 2.3 Gingerbread für das TouchPad gearbeitet wird. Ein Trailer auf YouTube kündigt diese Portierung schon für diesen Donnerstag an.

Die Portierung wird sicher noch nicht sämtliche Funktionen des TouchPads ausnutzen können, da die „Touchdroid“ genannte Android-Version noch exakt auf die Hardware des TouchPads angepasst werden muss. Wenn Ihr es also irgendwie schafft an ein HP TouchPad für 99,- Euro heranzukommen, dann solltet Ihr unbedingt zuschlagen.

Weitere Themen: Android, HP Pavilion x2 10, HP Spectre 13 2016, HP Elite x3, HP Elitebook Folio G1, HP Envy Note 8, HP Spectre x2 12, HP Spectre 13 x360, HP LaserJet 1200, HP