HP strebt für die Zukunft Tablets mit Software von Google und Microsoft an

Alexander Brenner
4

Nachem HP’s eigenes Betriebssystem WebOS eine herbe Pleite hinnehmen musste und schon nach kürzester Zeit die Produktion des Tablet Touchpads und der Smartphones Pre 3 und Veer eingetellt wurde, wolle man sich nun neu orientieren.

HP strebt für die Zukunft Tablets mit Software von Google und Microsoft an

In einem Interview des Wall Street Journals äußerte sich Todd Bradley, Chef der Personal Systems Group (PSG) von Hewlett-Packard, zu dem Thema HP und Tablets. Der Geschäftsbereich solle so schnell wie möglich in ein eigenes Unternehmen übergeführt werden. Man habe mit webOS abgeschlossen und wolle zukünftige Tablet-Geräte mit Google’s und Microsoft’s Software herausbringen.

Die Abspaltung eines Firmenteils, welcher sich in Zukunft ausschließlich mit Tablets befassen werde, solle aber erst im nächsten Jahr stattfinden. Ob man sich auch dem Smartphone-Markt widmen wolle, blieb bislang offen.

HP gibt also nicht auf und will es erneut versuchen. Man wird sehen was 2012 in Sachen Tablets mit sich bringt und inwieweit Kundinteresse besteht. Auf alle Fälle wird es HP schwer haben, sich gegen die Masse an Hardwareanbietern á la HTC, Sony und Toshiba durchzusetzen.

 

Weitere Themen: Software, HP Pavilion x2 10, HP Spectre 13 2016, HP Elite x3, HP Elitebook Folio G1, HP Envy Note 8, HP Spectre x2 12, HP Spectre 13 x360, HP LaserJet 1022, Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz