iPad-Konkurrent HP Slate: Vorab-Test mit schwachem Ergebnis

Florian Matthey
27

Die mexikanische Website Connecti.ca hat aus unbekannter Quelle ein Exemplar des iPad-Konkurrenten HP Slate erhalten. Das Fazit des mittlerweile auf Wunsch von HP wieder entfernten Artikels fällt durchwachsen aus. Microsoft-Gründer Bill Gates findet das iPad seinerseits mittlerweile “okay”.

Connecti.ca hatte vor allem bemängelt, dass sich Windows 7 als Betriebssystem des HP Slate nur bedingt für ein Touchscreen-Gerät eigne. Außerdem sei der Betrieb mit Intels Atom-Chip sehr langsam, zudem soll das HP Slate nur fünf Stunden Batterielaufzeit statt den zehn Stunden des iPad bieten. Dafür soll es 1080p- statt nur 720p-Videos abspielen können, außerdem verfügt es über mehrere Anschlüsse und zwei Kameras. Connecti.ca hat den Bericht auf Anweisung von HP Mexico mittlerweile wieder entfernt – die Seite will nunmehr erst das fertige Produkt testen.

Bill Gates hatte sich an der Universität von Kalifornien in Berkley zu aktuellen Entwicklungen der IT-Welt geäußert. Auf die Frage, ob er das iPad möge, erklärte er, dass es “okay” sei. Die Szenarien seien noch nicht klar. Dafür sehe es gut aus – Steve Jobs stehe für gutes Design, und das iPad sei ein Beispiel dafür.

Externe Links

Weitere Themen: iPad, HP Pavilion x2 10, HP Spectre 13 2016, HP Elite x3, HP Elitebook Folio G1, HP Envy Note 8, HP Spectre x2 12, HP Spectre 13 x360, HP LaserJet 1022, HP