Patentstreit - Smartphonehersteller HTC verklagt nun Apple

Leserbeitrag
43

Am 2. März dieses Jahres verklagte die amerikanische Firma Apple den Smartphone-Hersteller HTC. HTC soll gegen stolze 20 Patente von Apple verstoßen haben. Laut Apple ist die Klage parallel bei der ITC (International Trade Commission) sowie am Bezirksgericht in Delaware eingereicht.

Steve Jobs sagte damals dazu:

“Wir können die Konkurrenz nicht stillschweigen beim Diebstahl unserer Patente beobachten – Wir haben uns entschieden zu handeln. Grundsätzlich freuen wir uns über einen gesunden Wettbewerb, die Mittbewerber sollten sich jedoch darauf konzentrieren eigene Technologien zu entwickeln und nicht die unseren zu stehlen.”
Nun geht aber der Patentstreit in Runde zwei: Der Smartphone-Hersteller verklagt nun Apple. Diese soll mit seinen Produkten fünf Patente von HTC verletzt haben. So fordert HTC den sofortigen Kaufsstopp für iPhone, iPad und iPod.

In einer Pressemitteilung äußerte sich HTC wie folgt:

“We are taking this action against Apple to protect our intellectual property, our industry partners, and most importantly our customers that use HTC phones.”

Weitere Themen: HTC Event im Live-Ticker auf GIGA, HTC One A9s, HTC 10, HTC Desire 530, HTC Desire 825, HTC Desire 626, HTC One A9, HTC One ME, HTC One M9 Plus, HTC

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz