Der Tag in Droidland (Donnerstag, 27.01.2011)

Frank Ritter
5

Manche News aus der Android-Welt sind keinen eigenen Artikel wert, sollten aber trotzdem erwähnt werden. Aus diesem Grund möchten wir eine Tradition aus der Anfangszeit von androidnews wieder aufleben lassen: Die Tageszusammenfassung “Neues aus Droidland”. Darin finden nicht nur die “kleinen” Neuigkeiten aus Androidistan Platz, sondern auch relevante News von Nebenschauplätzen.

Der Tag in Droidland (Donnerstag, 27.01.2011)

Natürlich möchten wir euer Feedback. Interessieren euch Kurznachrichten in der Form oder möchtet ihr lieber weniger und dafür ausführlichere News? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

  • Dass Samsung Nachfolger für das Galaxy S und Galaxy Tab auf dem MWC vorstellt, ist quasi sicher. Der Ablaufplan für die Samsung-Pressekonferenz am Vorabend des MWC ist jetzt geleakt. Wir sind übrigens vor Ort und werden zeitnah Bericht erstatten.
  • Es wurden bis jetzt 2 Millionen Handys weltweit mit Windows Phone 7 verkauft. In Anbetracht der weltweiten Berichterstattung, der gigantischen Werbekampagne und der Rückendeckung von HTC, Dell, Samsung und LG eine ziemlich geringe Zahl. Zum Vergleich: Laut Google werden täglich 300.000 Android-Handys aktiviert, das Samsung Galaxy S wurde allein mindestens 10 Millionen mal verkauft.
  • Die Fitness-App Runkeeper Pro sollte ursprünglich nur im Januar kostenlos sein — jetzt bleibt sie dauerhaft zum Nulltarif verfügbar. Nett! Download: Runkeeper Pro.
  • Wir hatten heute morgen die Plattform-Videos aus dem Honeycomb-SDK gebracht. droid-life hat nun auch noch 52 Honeycomb-Screenshots veröffentlicht. Ah, diese Schönheit…
  • In den USA beginnt das Mitarbeiter-Training beim Mobilfunkanbieter Verizon für das HTC Thunderbolt (wir berichteten). Überraschung: Das Gerät wird kein Wireless Tethering unterstützen. Wir nehmen Wetten entgegen, wie lange es dauert, bis das Ding gerootet und von derartig sinnlosen Einschränkungen befreit ist.
  • Noch ein HTC-Telefon ohne Namen ist aufgetaucht. Allerdings mit Verizon-Logo und unklarem Betriebssystem. Schick ist’s trotzdem.
  • Wir kennen Android als Betriebssystem für Smartphones, Tablets, Festnetztelefone, Spielkonsolen, Fernseher, Auto-Bordcomputer, Kopfhörer und eBook-Reader. Nun soll ein Satellit von einem Android-Smartphone gesteuert werden und den Orbit umkreisen.
  • Qualcomm hat hervorragende Geschäftszahlen für 2010 veröffentlicht — 3,35 Milliarden US-Dollar Umsatz, 1,17 Milliarden Gewinn. Ein entscheidender Faktor sind die Snapdragon-Chips, die der Konzern unter anderem an HTC und Sony Ericsson verkauft. Für 2011 werden noch bessere Ergebnisse erwartet. Na wenn NVidia da nicht mal auch noch ein Wörtchen mitzureden hat.
  • Square Enix hat eine Android-Version des Tower Defense-Games Crystal Defenders angekündigt. Das Spiel findet im Setting von Final Fantasy Tactics statt und dürfte Knobelfreunden gefallen.
  • Motorola hat sich gerade erst aufgespalten, da legt die “Mobility”-Sektion schon Geschäftszahlen vor. Die sind nicht allzu berauschend. Jojo von androider.de hat die Zahlen. Immerhin sind neue Modelle geplant: Ein Tegra 2-Phone namens “Daytona” und weitere Tablets.
  • Google hat PayPal den Vizepräsidenten der Mobile-Sparte, Osama Bedier, ausgespannt. Sehr gut — if you can’t cope with ‘em, buy them. Bekommen wir jetzt bitte andere Zahlungsmethoden im Market?
  • Jetzt gibt es Angry Birds auch für den PC. Leider kostet das Game dort umgerechnet € 3,64 und lässt sich nur über das etwas obskure Intel AppUp Center installieren. Wer eine kostenlose Alternative sucht: Das Flashgame Crush the Castle ist der nicht allzu kindgerechte, aber lustige Urvater von Angry Birds.

Haben wir eine wichtige News des Tages übersehen? Dann werft uns einen Link.

Weitere Themen: HTC Event im Live-Ticker auf GIGA, HTC One A9s, HTC 10, HTC Desire 530, HTC Desire 825, HTC Desire 626, HTC One A9, HTC One ME, HTC One M9 Plus, HTC

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz