HTC: 40 Millionen Dollar durch OnLive-Krise verloren

Daniel Kuhn

Die schlechten Nachrichten bei HTC reißen derzeit nicht ab: Nachdem in den letzten Wochen in der Presse immer wieder eine Krise herbeigeschrieben wurde und der taiwanische Konzern versucht, die finanziellen und strukturellen Probleme zu lösen, kommt nun eine weitere Hiobsbotschaft hinzu – der Cloud-basierte Games-Anbieter OnLive befindet sich in einer massiven Krise, wodurch HTC die investierten 40 Millionen Dollar verliert.

HTC: 40 Millionen Dollar durch OnLive-Krise verloren

Am Freitag ging eine Nachricht durch die Technikwelt, die für ziemlichen Wirbel gesorgt hat: Der Games-Streaming-Dienst OnLive hat nach bereits länger anhaltenden Gerüchten in diese Richtung kurzerhand tatsächlich sämtliche Mitarbeiter entlassen und wird von einem neugegründeten Unternehmen weitergeführt. Dieser Reset wurde nötig, da die Kosten für die Infrastruktur dem Unternehmen schlicht über den Kopf gewachsen sind und ansonsten Konkurs angemeldet werden müsste. Nun soll das Unternehmen komplett umstrukturiert werden.

Für die Kunden und Partner soll sich allerdings nichts ändern, das Angebot soll wie gewohnt weiterlaufen und auch die angekündigte Partnerschaft mit der Android-Spielekonsole Ouya sei nicht in Gefahr.

Ganz ohne Folgen wird der Neuanfang von OnLive allerdings auch nicht bleiben – wie nun bekannt geworden ist, werden einige Investoren, besonders aber HTC, empfindlich getroffen: Nachdem die Taiwaner im vergangenen Jahr 40 Millionen US-Dollar in den Games-Anbieter investiert hatte, steht nun fest, dass diese Summe mit dem Ende und Neuanfang von OnLive als Verlust verbucht werden muss.

Leider eine weitere schlechte Nachricht für HTC, die in letzter Zeit bereits mit Umsatzrückgängen und Entlassungen zu kämpfen haben und sich zudem bereits von einem Großteil der Anteile an Beats Audio wieder trennen mussten.

Quelle: The Next Web [via Netbooknews]

Weitere Themen: HTC Event im Live-Ticker auf GIGA, HTC U11 Life, HTC U11 Plus, HTC U11, HTC One A9s, HTC 10, HTC Desire 530, HTC Desire 825, HTC Desire 626, HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID