HTC macht Verwirrung um Gingerbread-Versionsnummern komplett

Daniel Kuhn
7

Gestern hatten die Kollegen von androidcommunity noch spekuliert, dass die Version 2.3 von neuen Geräten zugunsten der angeblich kommenden Version 2.4 übersprungen wird. Auch HTC hatte auf dem MWC noch erklärt, dass die neuen Modelle mit der nächsten Versionsnummer von Android, 2.4, auf den Markt kämen. Andere Unternehmen wie Sony Ericsson hingegen kündigten ihre Geräte mit der bekannten Gingerbread-Version Android 2.3.3 an. Jetzt hat auch HTC auf diese Version korrigiert und macht das Chaos damit komplett.

HTC macht Verwirrung um Gingerbread-Versionsnummern komplett

Wir wissen inzwischen auch nicht mehr, was oder wem man im Bezug auf neue Android-Versionen noch glauben soll. Bisher hatten wir Gerüchten geglaubt, die Android 2.4, als zweite Gingerbread-Version im April verortet hatten. Jetzt darf allerdings angezweifelt werden, dass Version 2.4 überhaupt existiert.

HTC hat in einer Pressemitteilung heute verlauten lassen, dass die auf dem MWC vorgestellten Modelle nicht wie angekündigt mit Version 2.4 veröffentlicht werden, sondern mit Android 2.3.3. Der Grund dafür sei eine falsche Information von Google gewesen, in der die neue Version 2.3.3 wohl als 2.4 bezeichnet wurde.

In unseren Ohren klingt das allerdings nicht so richtig glaubwürdig. Warum sollte Google eine falsche Versionsnummer kommunizieren? Und dann auch nur lediglich an einige Hersteller? Google sollte die Verwirrung um die Versionsnummer endlich beenden und eine klare Ansage machen. Dieses hin und her hält doch niemand aus.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz