HTC wirft drei hohen Entwicklern Industriespionage vor

HTC hatte es dieses Jahr nicht leicht. Gewinnrückgang, harte Kritik wegen der Updatepolitik, Probleme bei Reparaturen und zuletzt hat sogar Samsung mit bezahlten, negativen Kommentaren im Internet gegen die Taiwaner gewettert. Jetzt sollen sogar Mitarbeiter an hohen Stellen mit firmeninternen Daten herumspielen.

HTC wirft drei hohen Entwicklern Industriespionage vor

Der Vorwurf: Drei Entwickler wollten sich angeblich zusammentun und mit HTC-Technologie im Gepäck zu anderen, chinesischen Unternehmen abwandern. HTC selbst äußert sich zu diesem Vorfall nur sehr ausgewählt:

„Der Schutz des Firmeneigentums sowie die Bewahrung und Verteidigung von Urheberrechten sind zentrale Verantwortungen für jeden Angestellten.“

Der Vize-Chef der Forschungsabteilung (Thomas Chih-lin Chien) und der Forschungs- und Entwicklungsdirektor (Chien-hung Wu) wurden festgenommen und befinden sich in Gewahrsam. Ein dritter Manager konnte auf Kaution wieder freigelassen werden.

Industriespionage ist in diesem Bereich keine Überraschung. Schade, dass es dann auch noch ein angeschlagenes Unternehmen wie HTC trifft.

via: caschy
Quelle: Meldung von tpc.moj ins englische übersetzt

 

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: HTC One (E8), Desire 816, HTC One M8, HTC Desire 310, Magic (HTC), Desire Z (HTC), Tattoo (HTC), Hero ( Android 2.1 ) (HTC), Hero (HTC), HTC

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz