US-Handelsbehörde: Importstopp für HTC-Android-Smartphones ab 19. April – HTC kann nachrüsten

von

Die Internationale Handelsbehörde der USA hat sich im Patentstreit zwischen Apple und HTC für den iPhone-Hersteller entschieden: Ab dem 19. April 2012 darf HTC einige seiner Android-Smartphones nicht mehr in das Land importieren. Allerdings dürfte der Hersteller aus Taiwan bis dahin eine Lösung gefunden haben, um die Verletzung des entscheidenden Apple-Patents zu umgehen.

Die Behörde stellte gestern fest, dass einige der HTC-Geräte tatsächlich zwei Ansprüche eines Apple-Patents verletzen. Ab dem 19. April des nächsten Jahres dürfe der Hersteller diese Geräte daher in der bisherigen Form nicht mehr in die USA importieren, ausgenommen sind lediglich Einzelteile, die HTC brauche, um Reparaturen bereits verkaufter Exemplare durchführen zu können.

Das Apple-Patent betrifft eine Methode, die Text auf seinen Inhalt analysiert und gegebenenfalls mit Links versieht. iPhone- und iPad-Benutzer kennen diese Erfindung: Erhalten sie beispielsweise eine Mail, in der jemand von einem “Treffen heute um 20 Uhr” spricht, können sie diesen Textabschnitt antippen, um direkt einen Terminkalender-Eintrag zu erstellen.

Die Entscheidung der Behörde betrifft daher nicht nur HTC, sie hat auch Signalwirkung für andere Hersteller von Android-Smartphones, da es sich um eine reine Software-Methode handelt. Allerdings macht es diese Tatsache HTC auch sehr leicht, sich auf die neue Lage einzustellen: Der Patentexperte Florian Müller verweist darauf, dass HTC – beziehungsweise Google – einfach eine andere Methode finden und implementieren kann, die dem Benutzer die gleichen Möglichkeiten bietet. Diese würde dann kein Apple-Patent mehr verletzen.

Im Extremfall könnte Google das Feature auch einfach zunächst aus Android entfernen, so dass die Entscheidung einem Verkauf entsprechender Geräte ebenfalls nicht mehr im Wege stünde. Die Website Boy Genius Report zitiert einen HTC-Sprecher, demzufolge das Unternehmen auf die Entscheidung “gut vorbereitet” sei. Man habe bereits eine alternative Methode entwickelt.

Weitere Themen: Android, HTC One (E8), Desire 816, HTC One M8, HTC Desire 310, Magic (HTC), Desire Z (HTC), Tattoo (HTC), Hero ( Android 2.1 ) (HTC), HTC


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz