Vom Regen in die Traufe: HTC kündigt zum ersten Mal Verlust an

von

Nachdem wir gerade erst etwas zum HTC One mini veröffentlicht haben, geht es mit der folgenden Meldung eher ans Eingemachte von HTC. Denn wie es aussieht, wird das kommende Quartal alles andere als rosig für das taiwanische Unternehmen.

Vom Regen in die Traufe: HTC kündigt zum ersten Mal Verlust an

/strong>

Ach HTC, was ist da bloß los? Schon Anfang Juli berichteten wir darüber, dass die aktuellen Umsatzzahlen nicht besonders gut aussahen. In den vergangenen zwei Jahren sind sowohl der Umsatz als auch der Gewinn immer weiter gesunken, nun kommt es wohl aber noch dicker.

Das Unternehmen aus Taiwan ist gesetzlich verpflichtet, seinen Investoren nun mitzuteilen, was diese vom kommenden Quartal zu erwarten haben. Und das ist alles andere als gut. Ja, man könnte sogar sagen, dass es schlecht aussieht. Denn zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens kündigt HTC nämlich ein Verlustgeschäft an.

Aber wie schlecht ist schlecht? Nun, HTC teilt mit, dass die operative Gewinnmarge des dritten Quartals 2013 irgendwo zwischen 0% und -8% liegen wird. Das HTC One hat sich zwar gut verkauft und ein gutes Licht auf das Unternehmen geworfen (besser als das Flaggschiff des letzten Jahres), ausreichend ist das allerdings nicht.

Für das vierte Quartal erwartet sich HTC wieder eine Besserung, was genau bis September passiert, bleibt jetzt allerdings noch abzuwarten.

Quelle

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: HTC One Mini, HTC One (2013), HTC One (E8), Desire 816, HTC One M8, HTC Desire 310, Magic (HTC), Desire Z (HTC), Tattoo (HTC), HTC


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz