Während zum Mate 10 Pro so gut wie alle Details geleakt wurden, ist zum normalen Mate 10 kaum etwas bekannt. Klar ist aber, dass auch dieses Smartphone mit dem Kirin-970-Prozessor ausgestattet sein wird. Zur Größe des Bildschirms und der weiteren Ausstattung sind keine gesicherten Informationen vorhanden. So soll das Mate 10 aussehen:

Huawei Mate 10 Lite: Die günstigere Alternative

Im letzten Jahr hat Huawei mit dem Mate 9, Mate 9 Pro, Mate 9 Porsche Design und Mate 9 Lite vier unterschiedliche Smartphones auf den Markt gebracht. In diesem Jahr soll es mit dem Mate 10 Lite ebenfalls eine etwas günstigere Version zur Wahl geben. Hier sind auch schon einige Spezifikationen durchgesickert. Dazu gehören ein traditionelles 16:9-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln und eine Diagonale von 5,88 Zoll. Dazu gibt es 4 GB RAM und maximal 64 GB internen Speicher. Es kommt der Kirin 970 zum Einsatz, der Akku besitzt ebenfalls eine hohe Kapazität von 4.000 mAh, das Smartphone ist aber mit 8,23 mm etwas dicker als das Mate 10 Pro.

Wirklich interessant ist auf den ersten Blick nur das Huawei Mate 10 Pro, dass sich mit der Ausstattung gegen das Galaxy Note 8 und Galaxy S8 (Plus) aufstellt. Am 16. Oktober findet die offizielle Präsentation statt und spätestens dann erfahren wir alle Details. Hat Huawei in diesem Jahr eine Chance?

Quelle: venturebeat

* gesponsorter Link