Huawei VR: Virtual Reality-Brille für neue P9-Smartphones vorgestellt

Rafael Thiel

Es scheint fast so, als haben sich die Smartphone-Hersteller dieser Welt für einen erneuten Schlagabtausch auf anderer Bühne verabredet. Da der Markt mobiler Endgeräte mittlerweile erschlossen und dabei äußerst ungleichmäßig untereinander aufgeteilt ist, wenden sich diverse Unternehmen der Branche zunehmend der virtuellen Realität zu. Während Samsung, LG, Sony und HTC bereits in unterschiedlichem Umfang involviert sind, steigt jetzt etwas verspätet auch Huawei ein. Der chinesische Hersteller kündigt ein VR-Headset für die neuen P9-Smartphones an.

Huawei VR: Virtual Reality-Brille für neue P9-Smartphones vorgestellt

Im Zuge einer eigenen Präsentation des Huawei P9 respektive Huawei P9 Plus für den chinesischen Markt stellte das Unternehmen auch ein Virtual Reality-Headset vor. Das Rad erfindet Huawei damit nicht neu, sondern gesellt sich einfach zu Samsung. Die angekündigte VR-Brille basiert nämlich auf demselben Prinzip, das Google einst mit dem Cardboard-Projekt einführte: Das Smartphone dient als Display und stellt die nötige Sensorik zur Verfügung, während das Headset quasi nur als Gestell fungiert.

huawei-vr-2

Huawei P9-Modelle nur mit Full HD-Auflösung

Wie schon die Gear VR von Samsung, die ebenfalls auf ein dazugehöriges Smartphone angewiesen ist, verfügt auch das Huawei VR-Headset über ein seitlich angebrachtes Touch-Feld zur Bedienung. Ferner gibt es einen Zurück-Button sowie einen Ring zur Fokus-Anpassung. Mit der VR-Brille kann der Nutzer etwa 360 Grad-Videos betrachten oder VR-Games spielen. Das Huawei VR-Headset unterstützt zum aktuellen Zeitpunkt lediglich das P9 sowie das P9 Plus, da die Verbindung über USB Typ C vollzogen wird. Im Gegensatz zum Galaxy S7 und anderen Samsung-Smartphones, die von der Gear VR unterstützt werden, verfügen die neuen Huawei-Flaggschiffe jedoch nicht über ein WQHD-, sondern nur ein Full HD-Display. Die vergleichsweise geringe Auflösung könnte sich negativ auf die Virtual Reality-Erfahrung auswirken, da sich die Anzeige innerhalb des Headsets nur wenige Zentimeter vor den Augen des Nutzers befindet. Dafür unterstützt die Huawei VR 360 Grad-Sound.

Bislang konnte Huawei noch keinen Preis für das VR-Headset nennen. Ebenfalls unbekannt ist ein genauer Release-Termin sowie die Märkte, in denen die Brille erhältlich sein wird. Der Marktstart soll aber auf jeden Fall noch 2016 erfolgen.

Quelle: TechRadar via Android Authority

 

57.733
Huawei P9 im Hands-On

Hat dir "Huawei VR: Virtual Reality-Brille für neue P9-Smartphones vorgestellt" von Rafael Thiel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Huawei P9 Plus , Huawei P9 , Huawei Nova 2, Huawei Nova 2 Plus, Huawei P10 Lite, Huawei Watch 2, Huawei P10, Honor Magic, Huawei MediaPad M3 , Huawei

Neue Artikel von GIGA ANDROID