Kirin 960 vorgestellt: Prozessor des Mate 9 schneller als Snapdragon 821 und Apple A10

Peter Hryciuk
38

Huawei hat heute mit dem Kirin 960 einen neuen High-End-Prozessor vorgestellt, der im kommenden Mate 9 zum Einsatz kommen dürfte. Die Leistung des Chips scheint in jedem Fall zu stimmen, wie ein Vergleich mit dem Snapdragon 821 und Apple A10 zeigt.

Kirin 960 vorgestellt: Prozessor des Mate 9 schneller als Snapdragon 821 und Apple A10

Kirin 960: Prozessor des Huawei Mate 9 vorgestellt

Der neue Kirin 960 besteht erneut aus insgesamt acht Kernen, die sich in zwei Quad-Core-Chips aufteilen. Es kommen vier schnelle Cortex-A73-Kerne zum Einsatz, die von vier Cortex-A53-Kernen unterstützt werden. Gefertigt wird der Prozessor im 16-nm-Verfahren. Damit unterliegt Huawei der Konkurrenz von Samsung oder Qualcomm, die mittlerweile in 14 nm fertigen. Die Performance der CPU wurde zwar nur leicht gesteigert, dafür konnte der Energiebedarf um 15 Prozent gesenkt werden. Die neue „ARM Mali-G71 MP8“-GPU verbraucht nicht nur 20 Prozent weniger Energie, sondern erreicht nun auch eine um 180 Prozent gesteigerte Leistung im Vergleich zum Kirin 950 des Mate 8.

Huawei Kirin 960 vorstellung_03

Durch die teilweise deutlich gesteigerte Leistung kann der Kirin 960 in einigen Situationen sogar den bisher schnellsten A10-Prozessor von Apple übertrumpfen. Im Multi-Core-Test von GeekBench 4.0 erreicht der Prozessor damit sogar einen neuen Bestwert. In den Grafiktests von GFXBench 4.0 hinkt der Prozessor dem Apple A10 zwar hinterher, übertrumpft aber locker den Snapdragon 821 mit der Adreno-530-GPU.

Rückblick: Die ersten Android-Smartphones von Samsung, LG, Huawei und Co. GIGA Bilderstrecke Rückblick: Die ersten Android-Smartphones von Samsung, LG, Huawei und Co.

Kirin 960 unterstützt UFS 2.1, Vulkan 1.0 und LTE Cat. 13

Auch die weiteren Eigenschaften und Leistungsdaten die Huawei im Vergleich zu der aktuellen Konkurrenz angibt, können sich sehen lassen. Es wird der schnellste UFS-2.1-Speicher unterstützt, wodurch die Lese- und Schreibwerte hervorragend ausfallen. Dadurch könnte die Performance in der eigenen EMUI nochmals besser werden. Die Unterstützung für die Vulkan-Programmierschnittstelle ist natürlich genau so gegeben wie für Android 7.0 Nougat. Das Huawei Mate 9 dürfte demnach also mit der neusten Android-Version erscheinen und die schnellsten LTE-Standards unterstützen.

Huawei Kirin 960 vorstellung_02

Die offizielle Präsentation des Huawei Mate 9 wird am 3. November erwartet. Spätestens dann erfahren wir alle Details zum neuen Smartphone und ob dieses eventuell eine interessante Alternative zum Samsung Galaxy Note 7 sein könnte. Laut letzten Gerüchten könnte zumindest eine Version des Mate 9 mit Dual-Edge-Display ausgestattet sein.

Kirin 960 Vorstellung: Bildergalerie

Bildergalerie Kirin 960 Vorstellung

Quelle: playfuldroid via phonearena

Weitere Themen: Huawei MediaPad M3 , Huawei P9 Lite , Huawei P9 Plus , Huawei P9 , Huawei MateBook, MediaPad M2 10.0, Nexus 6P, Huawei Media Pad M2 8.0, Huawei Mate S, Huawei

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });