Konkurrenz zum Galaxy X: Huawei arbeitet an faltbarem Smartphone

Simon Stich
1

Können wir knicken: Huawei reiht sich ein in die Liste der Hersteller, die ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen wollen. Schon im nächsten Jahr soll es soweit sein, heißt es. Bis zum Release gibt es aber noch ein paar technische Hürden zu meistern.

Konkurrenz zum Galaxy X: Huawei arbeitet an faltbarem Smartphone

Huaweis faltbares Smartphone könnte 2018 kommen

Während Samsung mit seinem Galaxy X bislang die Schlagzeilen beherrscht, rüstet die Konkurrenz aus China auf. Nach der Vorstellung des Axon M von ZTE, das auf zwei Displays setzt, ist nun Huawei an der Reihe. In einem Interview mit CNET gab Huawei-CEO Richard Yu an, bereits einen „funktionierenden Prototyp“ im Einsatz zu haben. Dieser soll bislang ähnlich wie das Axon M aussehen, das heißt mit zwei Screens, die in der Mitte über ein Scharnier verfügen. Bis zum Release möchte Huawei an eben diesem Scharnier arbeiten. „Diese Lücke sollten wir loswerden“, heißt es.

Schon im nächsten Jahr könnte es dann soweit sein und die technischen Probleme der Vergangenheit angehören. Huawei will seine Version des faltbaren Smartphones 2018 vorstellen – auch Samsung will im nächsten Jahr ein Gerät dieser Art präsentieren.

Wie das Axon M von ZTE mit seinem doppelten Display aussieht, sehen wir im folgenden Video. Obwohl das Gerät bereits in den USA vorgestellt wurde, gibt es noch keine Infos zum Preis und zur Verfügbarkeit:

3.369
ZTE Axon M vorgestellt: Faltbares Smartphone wird zum Tablet

Die nächste Revolution in Sachen Smartphone-Display scheint also auf ein faltbares Gerät hinauszulaufen. Das ZTE Axon M ist ein erster Vorbote von dem, was bald wohl in Massen auf uns zukommen wird. Allerdings: Die Prototypen deuten darauf hin, dass die Langlebigkeit noch lange nicht gewährleistet ist.

Wird 2018 das Jahr der faltbaren Smartphones?

Samsung kann mittlerweile auf viel Erfahrung im Bereich der faltbaren Displays zurückblicken. Schon 2011 wurde auf der CES ein erster Prototyp der Öffentlichkeit präsentiert, der nach Angaben des Konzerns 100.000 Faltvorgänge ohne größere Schäden überstehen konnte. Bis heute hat Samsung aber kein Gerät dieser Art auf den Markt gebracht. Die neue Konkurrenz aus China könnte den Druck nochmal erhöhen, schon im nächsten Jahr ein Smartphone mit Falt-Technik zu präsentieren.

So könnte das Galaxy X aussehen:

Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

Was haltet ihr davon? Wo seht ihr die Vor- und Nachteile von den Klapphandys der neuen Generation? ZTE hat jetzt den Anfang gemacht, Huawei und Samsung werden im nächsten Jahr ebenfalls Fakten schaffen.

Quelle: CNET via Phone Arena

Weitere Themen: Samsung Galaxy, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID