EMUI 5.0 unter der Lupe: Das ist neu, das ist besser

Kaan Gürayer
3

In Version 5.0 hat Huawei seiner Benutzeroberfläche nicht nur einen frischen Anstrich verpasst, sondern EMUI auch unter der Haube verbessert und um praktische Funktionen erweitertet. Wir haben EMUI 5.0 mit der Vorgängerversion verglichen und uns die Neuerungen im Detail angeschaut. 

EMUI 5.0 unter der Lupe: Das ist neu, das ist besser

Das Emotion User Interface (kurz EMUI) ist seit Jahren ein fester Bestandteil von Smartphones aus dem Hause Huawei und hat sich mittlerweile zu einem Markenzeichen des chinesischen Konzerns entwickelt. Stand das EMUI anfangs wegen seiner optischen Nähe zu Apples iOS noch unter Kritik, hat die Benutzeroberfläche mit jeder neuen Generation zu einem ganz eigenen Stil gefunden.

Besonders deutlich wird der Entwicklungsprozess an EMUI 5.0: Im Vergleich zum Vorgänger hat die neue Version eine optische Frischzellenkur erhalten und kann darüber hinaus mit neuen Features punkten. Wir wollten wissen, wie groß der Sprung vom EMUI 4.1 auf EMUI 5.0 tatsächlich ist und haben beide Versionen miteinander vergleichen.

12.169
EMUI 5.0: Vorstellung der neuen Nutzeroberfläche

Getreu dem Sprichwort „Weniger ist mehr“ haben sich Huaweis Designer mit optischen Spielereien beim EMUI 5.0 zurückgehalten. Die gesamte Benutzeroberfläche wirkt im Vergleich zur Vorgängerversion aufgeräumter und klarer strukturiert. Das neue „Azure Design“, das als Basis der EMUI 5.0 dient, wurde Huawei zufolge vom Blau und Weiß des Ägäischen Meers inspiriert. Neben dem Design lag das Hauptaugenmerk auch auf einer Reduzierung der Zwischenschritte in der Oberfläche, sodass die Nutzer schneller zur gewünschten Funktion kommen. 90 Prozent aller Funktionen, so Huawei, seien in 3 Klicks oder weniger zu erreichen.

Alle aktuellen Produkte von Huawei im Überblick

Neue Schnelleinstellungen

Dass das keine hohlen Worte sind, zeigt sich bereits bei den Schnelleinstellungen: Waren diese vorher zweigeteilt und zwangen den Nutzer dazu, für Benachrichtigungen nach links und für Schnelleinstellungen nach rechts zu wischen, ist das Benachrichtigungscenter im EMUI 5.0 über einen kurzen Wisch vom oberen Displayrand nach unten zu erreichen – ganz so, wie es auch bei Stock-Android der Fall ist. Von dort aus lassen sich die Display-Helligkeit sowie alle bekannten Quick Toggles wie WLAN, Bluetooth, Klingeltonprofil und dergleichen bequem einstellen.

Multitasking-Ansicht à la Stock-Android

Die Multitasking-Ansicht orientiert sich nun ebenfalls an Stock-Android. Ein leichter Tipp auf das entsprechende Symbol in der Navigationsbar öffnet eine gestapelte Übersicht aller geöffneten Apps. Pas­sé sind damit die Zeiten, in denen offene Anwendungen in Miniaturgröße nebeneinander dargestellt wurden. Insgesamt ist die neue Anzeigeart deutlich übersichtlicher und erleichtert dem Nutzer damit das schnelle Wechseln zwischen mehreren Apps.

System-Apps in neuem Gewand

Komplett überarbeitet wurden auch System-Apps wie Wetter, Uhr oder Notizen. Sie folgen jetzt nicht nur Huaweis neuer Designsprache und bieten ein aufgeräumteres Interface an, sondern stellen den Inhalt selbst in den Fokus. Verschachtelte Menüstrukturen wurden weitgehend aufgebrochen, sodass alle wichtigen Optionen und Einstellungsmöglichkeiten stets im Blick sind.

Die Marschroute, Nutzer mit weniger Klicks schneller als Ziel zu führen, lässt sich insbesondere an der neu entworfenen Galerie ablesen: Dank schlankerer Bedienelemente sind in der Medienübersicht gleich fünf statt vier Reihen zu sehen, womit das Finden der gesuchten Fotos und Alben erleichtert wird.

Auf der nächste Seite: Neue Funktion von EMUI 5.0. 

Weitere Themen: Huawei Mate 9 , Huawei Nova Plus, Huawei Nova, Huawei P9 Lite , Huawei P9 Plus , Huawei P9 , Huawei Mate 8, Huawei Nova 2, Huawei Nova 2 Plus, Huawei

Neue Artikel von GIGA ANDROID