ZeniMax - Übernahme der "Riddick"-Entwickler

Leserbeitrag
2

Nachdem sich Zenimax erst kürzlich zu u.a. Bethesda und id Software auch das japanische Entwicklerstudio Tango Gameworks hinzukaufte, gehört nun wohl auch der schwedische ”Riddick”-Entwickler Machinegames zur Zenimax-Familie.

Offiziell bestätigt ist dies zwar noch nicht, allerdings heißt das schwedische Unternehmen inzwischen Zenimax Sweden AB. Machinegames wurde Mitte 2009 von Mitarbeitern der, für die Produktion von The Chronicles of Riddick verantwortlichen, Starbreeze Studios gegründet.

Zu den Gesellschaftern von Zenimax gehören u.a. Firmen wie die ProSiebenSat.1 Media AG oder CBS. In Zenimax’ Aufsitzrat sitzt neben dem Hollywoodproduzenten Jerry Bruckheimer auch Donald Trump’s Bruder, Robert S. Trump.

Weitere Themen: Quake Champions, Rage Demo, id Software

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz