Infinity Ward - Noch keine Ideen für das nächste Projekt

Leserbeitrag
8

Ende des Jahres kommt endlich ”Modern Warfare 2” auf den Markt, und Entwickler Infinity Ward hat womöglich schon Teil 3 in Planung. Dem ist nicht so, denn Community Manager Robert Bowling gab bekannt, dass sein Arbeitgeber noch keinen Plan für die Zukunft hat. Vermutlich werden sie erstmal abwarten wie es sich entwickelt, wenn man den Worten von Bowling glauben schenkt:

»Ehrlich gesagt haben wir noch keine Ahnung, was unser nächstes Spiel sein wird. Ich werde für drei Monate ein kleines Nickerchen machen und dann vielleicht wieder aufwachen.«

Auch wenn sich der Vorgänger blendend verkauft hat, und der Nachfolger wird es bestimmt auch, ist der Entwickler nicht nur auf das ”Call of Duty” Franchise fixiert. Wenn die Marke keine Innovationen mehr zulässt, wird man sich auf andere Sachen konzentrieren. Und außerdem sehen sie Modern Warfare 2 sogar als neue Marke, obwohl es ja eigentlich ein Call of Duty ist.
Bowling betont das folgendermaßen:

»Wenn wir der Ansicht sind, dass wir keine Innovationen mehr für die Call-of-Duty-Marke beisteuern können, machen wir eben was anders. Diese Geisteshaltung hat schon Modern Warfare 2 bestimmt. Deswegen ist es Modern Warfare 2. Es heißt zwar Call of Duty: Modern Warfare 2, aber das werden Sie im Spiel nicht sehen. Wir nennen das Spiel auch nie so, weil wir der Ansicht sind, dass es eine neue Marke ist. Es ist unser Modern-Warfare-2-Spiel. Deswegen machen wir laufend neue Sachen.«

So ganz viele Freunde hat sich Activision damit aber doch nicht gemacht. Immerhin gab es viele komische Gesichter, als man im ersten Trailer lediglich ein ”Modern Warfare 2” gelesen hat. Daran merkte man, dass die ”Call of Duty” Marke noch lange nicht ausgeschöpft ist.

Weitere Themen: Modern Warfare Patch 1.7, Infinity Ward

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz