Infinity Ward - Wird Entwicklerstudio bald eingestellt?

Leserbeitrag

Seit der Entlassung von Jason West und Vince Zampella geht es drunter und drüber bei Infinity Ward. Seit diesem Rechtsstreit haben 23 Mitarbeiter das Studio verlassen. So äußern sich mehrere Analytiker, die vermuten, dass Infinity Ward schon bald Geschichte sein kann. Der Analyst Mike Hickey von Janco Partners vermutet, dass der Publisher Activision Blizzard das Entwicklerstudio nach der Fertigstellung des zweiten DLC für Call of Duty: Modern Warfare 2 schließen wird. Hickey gab folgendes Statement ab:

”Die andauernden Abwanderungen von Infinity Ward haben bedeutende Unsicherheiten um die Zukunft ihrer Marke Call of Duty: Modern Warfare geschaffen. Wir erwarten, dass Infinity Ward nach der Veröffentlichung ihres nächsten Karten-Pakets geschlossen wird; die Entwicklung an Modern Warfare 3 wird auf zwei Studios aufgeteilt, die mit der Marke bisher noch nichts zu tun hatten.”

Die Ex-Mitarbeiter gingen zum Teil zu dem neueröffneten Studio ”Respawn Entertainment”, dass von West und Zampella in Kooperation mit EA gegründet wurde. Außerdem wird eine Millionen-Klage wegen zurückgehaltener Bonus-Zahlungen gegen Activision Blizzard von aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter Inifinity Ward´s eingereicht.

Weitere Themen: Modern Warfare Patch 1.7, Infinity Ward

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz