Steve Jobs hat es getan: Apple künftig mit Intel

von
Leserbeitrag

(Shu) Um 19.31 Uhr war es so weit! Steve Jobs gab auf der Keynote anlässlich der WWDC in San Fransisco bekannt, dass künftige Apple-Produkte mit Intel Prozessoren ausgeliefert werden…

Steve Jobs hat es getan: Apple künftig mit Intel

Jetzt ist es also doch wahr geworden! Steve Jobs hat die Gerüchte auf der WWDC bestätigt und Intel als den künftigen Prozessor-Lieferant genannt! Vom Betriebssystem her soll es kaum Schwierigkeiten geben, da Apple laut Steve Jobs seine Projekte immer parallel für IBM und Intel Prozessoren entwickelt hatte. Somit soll das Betriebssystem kaum Probleme bereiten.

Wieso hat sich Apple denn nun für den Wechsel entschieden? Als Grund wird angeführt, dass IBM es bis heute nicht geschafft hatte, den Power PC G5 auf 3 GHz zu bringen und auch keine mobilen G5 fertigen konnte.

Ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung fuhr Steve Jobs die Präsentation auf einem Intel powered Mac. Auch wenn sich diese Bekanntmachung wie ein Hammer anhört, Steve Jobs garantiert auch für lange Zeit die Kompatibilität zu beiden Prozessoren. Das heißt ganz einfach, dass die jetzigen Mac-Benutzer mit einem PPC-Prozessor nicht Ihren Mac wegschmeißen müssen.

Weitere Themen: Steve Jobs, Intel® PC-Mainboard DX58OG, Intel® PC-Mainboard DX58SO, Intel® PC-Mainboard DX58SO2, Intel® PC-Mainboard DZ68DB, Intel® PC-Mainboard DQ67OW, Intel® PC-Mainboard DQ67SW, Intel® PC-Mainboard DQ67EP, Intel® PC-Mainboard DQ57TM, Intel


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz