Alternative für Samsung: Intel würde spezielle Chips für Apple herstellen

Florian Matthey

Während in Macs dieselben Standard-Intel-Prozessoren wie in Rechnern der Konkurrenz zum Einsatz kommen, wählt Apple für seine iOS-Geräte einen anderen Weg. Für diese lässt der iPhone- und iPad-Hersteller Chips nach einem eigenen Design auf ARM-Basis von Samsung produzieren. Der ARM-Konkurrent Intel könnte sich nach eigenen Aussagen aber durchaus vorstellen, für Kunden wie Apple ebenfalls Chips nach deren Vorstellungen herzustellen.

Intel verfügt über viel Know-How bei der Chip-Herstellung, das das Unternehmen Dritten nicht unbedingt zur Verfügung stellen wollte. Dementsprechend erklärte Intels Finanzchef Stacy Smith bei einem Investoren-Event in London auch deutlich, dass nur einige Kunden für Intel diesbezüglich interessant wären. Andere wären es hingegen nicht.

Wenn aber nun Apple oder Sony zu Intel mit dem Wunsch kämen, einen Chip auf Basis der Intel-Architektur in Verbindung mit eigenen Technologien herzustellen, “dann würde ich nicht einmal zwinkern”, so Smith weiter. “Das wäre für uns ein fantastisches Geschäft.” Allerdings müsste Intel dann auch ausführlichere Gespräche mit den Kunden führen, um nicht irgendwann nur noch Technologie anderer zu produzieren und nur die reine Hersteller-Gewinnmarge zu erhalten: Intel wolle in seinen eigenen Fabriken nicht Technologie von Konkurrenten produzieren. Apple kann daher nicht darauf hoffen, dieselben Chips auf ARM-Basis von Intel statt von Samsung herstellen zu lassen. Noch habe sich Apple laut Smith auch ohnehin nicht bei Intel zu diesem Thema gemeldet.

Apples Beziehung mit Samsung ist ambivalent: Während die Koreaner für Apple als Zulieferer ein wichtiger Geschäftspartner sind, streiten sich die Unternehmen auf dem eigentlichen Smartphone- und Tablet-Markt aufgrund von Samsungs eigenen Android-Geräten vor Gericht um ihr geistiges Eigentum. Intel hatte bereits kürzlich angedeutet, dass das Unternehmen gerne Chips für Apples Mobil-Geräte herstellen würde. Allerdings gab es auch Gerüchte, dass Apple all seine Hardware – also auch Macs – mit ARM-Chips ausrüsten möchte. Macs arbeiten seit Anfang 2006 mit Intel-Chips, davor setzte Apple auf die PowerPC-Architektur von IBM und Motorola.

Weitere Themen: Intel Driver Update Utility, Intel PROSet/Wireless Software and Drivers, Intel PROSet/Wireless Software and Drivers, Intel Remote Keyboard, Pocket Avatars, Intel Chipset Device Software (INF Update Utility), Intel® PRO Netzwerk Treiber, IntelProSet/ Wireless und Treiber, Intel Grafik Treiber, Samsung

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz