Intel will Chips auch für iOS-Geräte herstellen

von

Chip-Hersteller Intel will mit seinen Prozessoren vor allem bei mobilen Geräten aufholen, verkündete kürzlich der CEO Paul Otellini. Die neuen Chips sollen in erster Linie Apple davon überzeugen, auch für mobile Geräte auf Intel- statt ARM-Prozessoren zu setzen.

Intel will Chips auch für iOS-Geräte herstellen

Seit 2005 vertraut Apple in allen Mac-Modellen auf Prozessoren des Herstellers Intel. In den iOS-Geräten finden sich hingegen ARM-Prozessoren, die von Samsung gefertigt werden. Erst kürzlich hat sich Intel mit der Übernahme von Infineon neue Ressourcen geschaffen, um auf dem Chip-Markt für mobile Geräte aufzuholen. Vor allem an einem Einsatz in den kommenden iPad- und iPhone-Generationen dürfte Intel Interesse haben.

Mit der Ankündigung reagiert Intel auf den deutlichen Umschwung am Computermarkt, der einen steigenden Absatz mobiler und kleinerer Geräte verzeichnet. Konkrete neue Produkte stellt der Hersteller noch nicht in Aussicht. Im Laufe des nächsten Jahres sollen jedoch Prozessoren mit 22nm-Fertigung, im darauf folgenden Jahr solche mit 14nm Marktreife erlangen. Aktuell werden für die neue MacBook-Generation Intels Ivy Bridge Prozessoren ungeduldig erwartet.

Weitere Themen: iPhone 5, iPad 3, Intel® PC-Mainboard DX58OG, Intel® PC-Mainboard DX58SO, Intel® PC-Mainboard DX58SO2, Intel® PC-Mainboard DZ68DB, Intel® PC-Mainboard DQ67EP, Intel® PC-Mainboard DQ67OW, Intel® PC-Mainboard DQ67SW, Intel


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz